Logo - Full (Color)

Kostenlos

Startup-Website erstellen

Als Treiber der digitalen Innovation brauchen gerade Startups eine eigene Website. Mit dem CMS-Hub von HubSpot können Sie sofort loslegen - intuitiv, schnell und mit Ihrer eigenen Domain!

Keine Kreditkarte erforderlich. Einfach loslegen.

start-up-website-to-do-liste

Warum sollten Startups eine Website erstellen?

Im Gegensatz zu bereits etablierten kleinen Unternehmen oder Enterprise Unternehmen mit Corporate Website befinden sich Startups in der Regel noch in einer frühen Entwicklungsphase. Sie sind auf der Suche nach innovativen Geschäftsmodellen und Technologien, um ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich auf den Markt zu bringen. Als digitale Innovatoren verändern sie mit ihren Produkten und Anwendungen unser tägliches Leben. Dafür brauchen sie eine eigene Website, mit der sie potenzielle Kunden und Investoren ins Boot holen können.

Laut einer aktuellen Umfrage sind über 88 Prozent der Startups auch in Sachen Digitalisierung ganz weit vorn. Besonders digitale Werkzeuge, die traditionelle Bürofunktionen ersetzen, den direkten Austausch ermöglichen und die Zusammenarbeit fördern, werden für sie immer wichtiger, zum Beispiel Online-Meeting-Software und interne Kommunikationstools. Für fast ein Drittel der Startups hat zudem die Bedeutung von kollaborativer Software zugenommen, die das zeitgleiche Arbeiten an Texten oder Präsentationen ermöglicht.

startup-website-erstellen

Das Online-Magazin CBInsights hat vor einiger Zeit die 12 wichtigsten Gründe veröffentlicht, weshalb Startups scheitern. Auf den ersten Plätzen im Ranking: Startups schaffen es nicht, neues Kapital zu besorgen, es besteht im Markt keine Nachfrage für ihr Produkt, andere Mitbewerber haben sich besser verkauft. Das zeigt, wie wichtig es gerade für Startups ist, sich Gedanken über eine Marketingstrategie zu machen und die richtigen Kanäle zu finden, um die Zielgruppe(n) zu erreichen.

Dreh- und Angelpunkt einer Marketingstrategie für Startups, die zwangsläufig  noch keine lange Geschichte oder etablierte Marke haben, ist die eigene Website als wichtigstes Aushängeschild. Startups, die eine eigene Website erstellen, haben damit das All-in-one-Tool in der Hand, denn von ihr aus können weitere Marketingaktivitäten (E-Mail-Marketing, Content-Marketing, Social Media) ausgespielt werden.

Wichtig bei der Erstellung sind dabei folgende Aspekte:

  • Klare Darstellung des Geschäftsmodells: Die Website sollte verständlich erklären, was Ihr Startup macht und wie es sich von anderen Unternehmen in der Branche unterscheidet.
  • Ansprechendes Design: Eine ansprechende und moderne Gestaltung der Website weckt das Interesse potenzieller Kunden und präsentiert Ihr Unternehmen als professionell und zeitgemäß.
  • Benutzerfreundlichkeit: Ihre Startup-Website sollte benutzerfreundlich gestaltet sein, damit Ihre Besucher ohne Umwege alle wichtigen Informationen finden.
  • Mobile Optimierung: Da mittlerweile immer mehr Menschen über Mobilgeräte auf das Internet zugreifen, ist es wichtig, dass die Startup- Website auch auf Smartphones und Tablets gut aussieht und funktioniert.
  • Suchmaschinenoptimierung: Um gefunden zu werden, sollte die Website suchmaschinenoptimiert sein, damit sie bei relevanten Suchanfragen auf den oberen Plätzen in den Suchergebnissen erscheint.
  • Content-Marketing: Jedes Startup sollte hochwertigen Content (z.B. einen Blog oder Whitepaper zum Download) erstellen und auf der Website präsentieren, um das Interesse potenzieller Kunden zu wecken und sich als Experte in der Branche zu positionieren.