Logo - Full (Color)
Zum Hauptinhalt
 

Das sind die
Stufen im HubSpot
Solutions Partner
Program

 

Transkript und Folien auf Deutsch herunterladen.

Schwellenwerte für die einzelnen Partnerstufen

Diese neuen MRR-Schwellenwerte traten am 18. Juli 2022 in Kraft.
Partner Tiers DE
Partner Tiers DE continued

Was ändert sich?

Wir haben das Stufensystem überarbeitet, um unserer vielschichtigen Partnergemeinschaft mehr Freiheit und Flexibilität sowie attraktivere Anreize und Anerkennungen zu bieten.
Trophäe

Eine zusammengesetzte Punktzahl

Die derzeitigen Bewertungskriterien für monatlich wiederkehrende Umsätze (MRR) aus verkauften und verwalteten Portalen werden durch eine zusammengesetzte Punktzahl ersetzt. Diese bietet mehr Flexibilität im Hinblick auf den Verkauf und die bereitgestellten Dienstleistungen.

global-Jan-24-2022-03-13-04-61-AM

Ein System mit internationalem Fokus

Wir wollen durch einen internationalen Fokus ein faireres System schaffen, das Partner belohnt, die Kundinnen und Kunden in Wachstumsmärkten unterstützen: Der Bonus für Wachstumsmärkte wird künftig nach dem geografischen Standort des Kunden bzw. der Kundin und nicht mehr nach dem des Partners berechnet.

CTAs-Sep-13-2021-02-47-04-92-PM

Eine neue Backend-Infrastruktur

Wir aktualisieren unsere Backend-Infrastruktur, damit in Zukunft schnell neue Kennzahlen hinzugefügt werden können. Das Partnerdashboard wird neu gestaltet, um unseren Solutions Partnern mit mehr Daten und Einblicken in den eigenen Fortschritt zu bieten.

Vor Juli 2022

Das alte Modell ist für unser diverses Partnersystem einfach zu unflexibel. Partner, die sich mehr auf den Verkauf von Portalen an Kundinnen und Kunden konzentrieren, haben Schwierigkeiten, den Schwellenwert ihrer MRR aus verwalteten Portalen zu erreichen. Für Partner, bei denen die Verwaltung von Portalen im Mittelpunkt steht, stellt wiederum der Verkauf eine große Herausforderung dar.

arrowRight

 

Nach Juli 2022

Damit das Stufensystem die Leistungen verschiedener Arten von Partnern widerspiegeln kann, wechseln wir zu einem Modell, das MRR aus verkauften und MRR aus verwalteten Portalen in einer zusammengesetzten Punktzahl kombiniert. Mithilfe dieser neuen Berechnungsmethode ist es möglich, verschiedene Arten von Partnern – sowohl spezialisierte Anbieter von CRM-Implementierungen als auch traditionelle digitale Marketingagenturen – entsprechend der Bedürfnisse ihrer Unternehmen anzuerkennen.

Bereit für die neuen Partnerstufen und das neue Dashboard-Design?

Dann einfach hier klicken!
Was sich nicht ändert?

So wichtig es ist, die Änderungen am Solutions Partner Program hervorzuheben, so muss auch darauf hingewiesen werden, was sich nicht ändert.

Abgesehen von der Umstellung von einem umsatzbasierten Modell auf ein Punktemodell, der Einführung einer kombinierten Punkteschwelle und dem Bonus für Wachstumsmärkte, der nun auf dem Standort des Kunden bzw. der Kundin und nicht mehr auf dem des Partners basiert, bleiben alle anderen Aspekte der Partnerstufen unverändert. Dazu gehören die Anforderungen bezüglich der durchschnittlichen Nutzung von Tools, die Voraussetzungen im Hinblick auf Zertifizierungen, die Art der Berechnung von MRR aus verkauften und verwalteten Portalen, der Verfall von Punkten, das Verfahren für den Aufstieg in die nächsthöhere Partnerstufe und die halbjährliche Neukalibrierung der Stufen sowie die jährliche Anpassung der Stufenschwellenwerte.

Wichtige Daten

Wir arbeiten daran, Phase 1 dieses neuen Frameworks den letzten Schliff zu geben. Die genauen Schwellenwerte und Mindestpunktzahlen wurden im Februar mit unseren fünf globalen Partner Advisory Councils (PACs) besprochen und im März an alle Partner weitergegeben.

Die zweite Phase sieht einen neuen Ansatz zur Bewertung der Bereiche Customer Success und Wissen vor. Wir werden diese Konzepte im Jahr 2022 mit unseren PACs prüfen, sie werden aber frühestens 2023 zum Einsatz kommen.

Diese Änderungen sollen das Framework für alle Partner einfacher, flexibler und transparenter machen, damit sie unsere Stufenstruktur verstehen, ihre Geschäftsziele erreichen und ein florierendes Geschäft mit HubSpot aufbauen können.

DE_L10N 12024  - PKO Recap LP Images (1)

 

Erfahren Sie mehr anhand der Roadmap für das Partnerstufen-Dashboard.

Roadmap ansehen

Flexibilität des neuen Modells

Sobald ein Partner die Mindestumsatzschwellen für MRR aus verkauften und verwalteten Portalen erreicht hat, kann er die verbleibenden Punkte zum Erreichen der kombinierte Schwelle durch Verkauf, Verwaltung oder einer Mischung aus beidem sammeln. Dies sorgt für mehr Flexibilität im Hinblick auf die Einstufung innerhalb des Programms und ermöglicht es Partnern, ihre Stärken auszuspielen.

Zum Beispiel: Ein Gold Solutions Partner hat die Mindestanforderungen für MRR aus verkauften und verwalteten Portalen erreicht, um die Platinum-Stufe zu erreichen. 

  • Derzeit verfügt er über 270 Punkte für den Verkauf und 150 Punkte für die Verwaltung, insgesamt also 420 Punkte.
  • Da der Schwellenwert für die zusammengesetzte Punktzahl zum Erreichen der Platinum-Stufe bei 645 Punkten liegt, kann der Partner die fehlenden 225 Punkte nach eigenem Ermessen verdienen.
  • Die 225 Punkte können auf verschiedene Arten verdient werden:
    • Nur Verkauf (225 Punkte für MRR aus verkauften Portalen, 0 Punkte für MRR aus verwalteten Portalen)
    • Nur Verwaltung (0 Punkte für MRR aus verkauften Portalen, 225 Punkte für MRR aus verwalteten Portalen)
    • Eine Kombination aus beidem

* Wachstumsmärkte sind geografische Gebiete, in denen HubSpot noch neu ist. Das bedeutet, dass wir hier eine geringere Marktdurchdringung aufweisen und in vielen Fällen keine lokale Präsenz in dem jeweiligen Land haben. Partner sind für die Erschließung dieser Märkte von entscheidender Bedeutung, stehen aber den speziellen Herausforderungen gegenüber, die mit dem Aufbau einer Marke in einem neuen Markt verbunden sind. Um hier eine faire Lösung zu finden, haben wir im Jahr 2020 „Wachstumsmarktstufen“ eingeführt und diese 2021 erweitert. Partnern in Wachstumsmärkten geben wir niedrigere Ziele für die MRR aus verkauften und verwalteten Portalen vor. Im Juli 2022 verbessern wir unsere Strategie in Bezug auf Wachstumsmärkte, indem wir diese nicht mehr anhand des Standorts des Solution Partners, sondern anhand des jeweiligen Kundenstandorts definieren. Das bedeutet, dass wir Partnern mehr Guthaben (doppelte Punktzahl) für Verkäufe an Kunden und Kundinnen in Wachstumsmärkten gewähren, unabhängig davon, wo sich der Partner oder sein Unternehmen befindet.

Der Wachstumsmarkt umfasst Indien, Lateinamerika, Nordostasien (China, die Mongolei und Südkorea), Südostasien (Bangladesch, Brunei, Kambodscha, Hongkong, Indonesien, Laos, Malaysia, die Malediven, Myanmar (Birma), Nepal, Pakistan, die Philippinen, Sri Lanka, Singapur, Taiwan, Thailand, Osttimor und Vietnam).

 

** Die Elite-Stufe kann nur auf Einladung erreicht werden und unterliegt zusätzlichen Anforderungen, wie z. B. einem Customer Retention Score von mindestens 85 %, einem Customer Dollar Retention (C$R) Score von mehr als 85 % und mindestens 100 Zertifizierungen in Ihrem Team. Die Kriterien für die Elite-Stufe können sich jederzeit ändern und alle Kandidatinnen und Kandidaten durchlaufen eine manuelle Überprüfung ihrer Kontoaktivitäten, um vor einer Einladung sicherzustellen, dass sie alle ihre Verpflichtungen als Partner erfüllen. Wenn Sie kurz davor stehen, die Schwellenwerte für die Elite-Stufe zu erreichen, wenden Sie sich bitte an Ihr Account-Team. Dieses prüft, ob Sie Ihre Verpflichtungen als Partner erfüllen, und liefert Ihnen alle weiteren Informationen zur Elite-Stufe.

Häufig gestellte Fragen

Die neuen Stufenziele treten am 18. Juli 2022 in Kraft. Sie können auf der Grundlage dieser neuen Zielvorgaben zum 15. August auf eine höhere Stufe wechseln, laufen jedoch nicht Gefahr, bis zur halbjährlichen Neubewertung im Januar 2023 herabgestuft zu werden.

Die aktuellen Performancedaten, die in Ihrem Dashboard angezeigt werden, hängen von Ihrem Fortschritt bei der Erreichung der Schwellenwerte für verkaufte und verwaltete Portale und der Gesamtpunktzahl für eine bestimmte Stufe ab. Sie steigen jedoch frühestens zum 15. August von der zurzeit geltenden Stufe auf und laufen nicht Gefahr, vor der halbjährlichen Neubewertung im Januar 2023 herabgestuft zu werden. Ihr CAM oder CC kann Ihnen genauere Informationen darüber geben, wie sich diese Änderungen auf Ihre Partnerstufe auswirken werden.

Nein. Da wir von Mindestschwellenwerten für MRR zu einem punktebasierten System übergehen, werden die Mindestwerte für verkaufte und verwaltete Portale bis mindestens Juli 2023 unverändert bestehen bleiben.

Die Umstellung von den aktuellen, stark reglementierten Anforderungen für MRR aus verkauften und verwalteten Portalen auf ein Punktesystem bietet mehr Flexibilität für unsere vielfältige Partnercommunity. Partner können durch eine Kombination aus Verkauf und Service Punkte sammeln, wodurch die Kriterien für die Einstufung gerechter gestaltet werden. Das Ergebnis ist ein System, in dem Partner aus den unterschiedlichsten Bereichen erfolgreich sein können. Außerdem schafft ein punktebasiertes System die Grundlage für ein universelles Modell, das für alle Währungen gilt und sich nicht mehr nur auf US-Dollar konzentriert.

Wenn Sie zuvor als Partner in einem Wachstumsmarkt eingestuft waren, wird die doppelte Punktzahl nicht automatisch auf Ihr Punkteziel angewendet. Anstatt den Fokus auf Partner in Wachstumsmärkten zu legen, richten wir die Aufmerksamkeit nun auf die Kundinnen und Kunden an den jeweiligen Standorten. Das bedeutet, dass die doppelte Punktzahl nur auf MRR aus verkauften und verwalteten Portalen von Kundinnen und Kunden in Wachstumsmärkten angewandt wird.

Zu den aktuellen Wachstumsmärkten gehören ganz Lateinamerika, Nordasien (einschließlich Indien) und Südostasien, wie in der geografischen Segmentierung von HubSpot festgelegt.

Nord- und Südostasien: Bangladesch, Brunei, Kambodscha, Hongkong, Indonesien, Laos, Malaysia, Malediven, Myanmar (Burma), Nepal, Pakistan, Philippinen, Sri Lanka, Singapur, Thailand, Timor-Leste, Vietnam, China/Taiwan, Südkorea, Mongolei und Indien

Lateinamerika: alle Länder/Gebiete in der Karibik, Südamerika oder Nordamerika (außer Kanada und den USA)

Für diese Änderung gibt es mehrere Gründe: 

  • Der Verkauf ist ein wichtiger Teil davon, wie wir für unsere Kundinnen und Kunden langfristig einen Mehrwert schaffen. Die Qualität des Verkaufsprozesses ist ausschlaggebend für Ihre weitere Beziehung zu Ihrer Kundschaft und dafür, wie sehr ihre Unternehmen mit der Unterstützung von HubSpot wachsen werden.
  • Der überwiegende Teil unseres Marktes ist noch immer weitgehend unerschlossen. Um diesen Markt zu erreichen ist niemand besser positioniert als Sie, unsere Solutions Partner überall auf der Welt.
  • HubSpot wird weiterhin in die Produktentwicklung investieren, damit Sie mehr Softwarelösungen von HubSpot verkaufen können.
Indem wir verkaufte Portale stärker gewichten als verwaltete Portale, belohnen wir Sie dafür, dass Sie uns dabei unterstützen, neue Zielgruppen zu erreichen, in neue Märkte zu expandieren und Ihre bestehende Kundschaft auszubauen.

Nach dem Inkrafttreten des neuen Modells im Juli erfolgt eine Herabstufung (bzw. Neubewertung) erst sechs Monate später. So haben Sie genügend Zeit, mit Ihrem CAM oder CC eine Strategie zu entwickeln, bei der Ihre Kompetenzen und Unternehmensziele im Vordergrund stehen. Sie können diese Zeit auch nutzen, um Ihre Verkaufskompetenzen auszubauen, die Sie benötigen, um neue Deals zu gewinnen und erfolgreich abzuschließen.

Nein, die Partnerprovisionen werden durch die Umstellung auf eine andere Stufe nicht berührt. Provisionen werden nur dann beeinflusst, wenn Sie sich entschließen, vom Partner zum Provider zu wechseln. In diesem Fall erhalten Sie zwar weiterhin den Provisionssatz von 20 %, jedoch nur für die ersten 12 Monate (anstatt lebenslang).

Bild einer Frau beim Kaffeetrinken

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Haben Sie noch weitere Fragen zur neuen Struktur der Partnerstufen? Diskutieren Sie darüber mit anderen Partnern und dem HubSpot-Team, und informieren Sie sich über die neuesten Entwicklungen.

Zur Diskussion