Logo - Full (Color)
Zum Hauptinhalt

Wordpress Alternative im Überblick

Websites sind die Aushängeschilder Ihres Unternehmens. Deswegen ist die Wahl eines passenden Content-Management-Systems auch so entscheidend für das Wachstum Ihrer Firma. Auf dieser Seite vergleichen wir CMS Hub und WordPress, zwei beliebte Web-Content-Management-Systeme, um Ihnen bei der Suche nach der passenden Software unter die Arme zu greifen.

Sind Sie bereit für die leistungsstarken Funktionen von CMS Hub? Dann fordern Sie eine kostenlose Live-Demo an.

HubSpot vs. WordPress

Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Content-Management-System (CMS) oder Web-Content-Management-System (WCM) und möchten wissen, wie WordPress im Vergleich zu CMS Hub abschneidet? Wir zeigen es Ihnen. WordPress ist ein beliebtes Open-Source-CMS, das Anwendern und Anwenderinnen eine Plattform zur Erstellung von benutzerdefinierten Lösungen bietet. CMS Hub erleichtert das Website-Management und ermöglicht es Ihnen, sich auf die Erstellung von wachstumsorientierten Kampagnen und Inhalten zu konzentrieren.

HubSpot

CMS Hub ist ein cloudbasiertes Content-Management-System (CMS). CMS Hub bietet sowohl Marketing- als auch Entwicklungsteams benutzerfreundliche Tools, mit denen sie großartige Websites und das beste Kundenerlebnis schaffen können. Mit CMS Hub können Benutzerinnen und Benutzer im Handumdrehen Content erstellen, ihre Website für Konversionen optimieren und die bisherige Performance abrufen – alles an einem zentralen Ort.

WordPress

WordPress ist eine Open-Source-Software, die entweder auf den eigenen Servern installiert oder konfiguriert werden muss oder über Hostingdienste von Dritten abgerufen werden kann. Die Software bietet zwar grundlegende Werkzeuge wie Tools zur Content-Erstellung, für zusätzliche Funktionen – etwa für Sitemaps, SEO oder Analytics – werden jedoch weitere Plug-ins benötigt.

Preisgestaltung

Zum besseren Verständnis der Unterschiede hinsichtlich Total Cost of Ownership bei HubSpot und WordPress betrachten wir die anfallenden Kosten für den Aufbau, das Hosting und die Verwaltung einer Website genauer.


SaaS oder Open Source?
Als SaaS-Produkt fallen für CMS Hub jeden Monat Kosten an, die Sie entweder monatlich oder jährlich zahlen können. Zu diesem festen Preis haben Sie nicht nur Zugriff auf die Content-Tools von HubSpot, sondern auch auf unsere Premium-Funktionen für Hosting und Sicherheit, regelmäßige Wartung und Updates, Support per Chat, Telefon und E-Mail sowie alle weiteren Funktionen wie E-Mail-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und Live-Chat, die Teil der CRM-Plattform von HubSpot sind. Mit unserem einfachen Export-Leitfaden, durch die Nutzung von GitHub in Ihrem Entwicklungs-Workflow zur Versionskontrolle und mit unseren zahlreichen APIs für die Extraktion von Daten aus HubSpot haben Sie jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Inhalte und Daten in HubSpot.
Als Open-Source-Plattform ist WordPress an sich kostenlos, es gibt jedoch unumgängliche, versteckte Kosten für den Betrieb einer Website, die sich schnell zu erheblichen Beträgen summieren. Dazu gehören zum Beispiel die Ausgaben für Hosting, Sicherheit, verschiedene Plug-ins und regelmäßige Wartung – sie sollten auf keinen Fall vernachlässigt werden, wenn Sie sich für eine CMS-Plattform entscheiden.

Kosten für CMS-Software

Scroll to see more
 CMS Hub Starter Von HubSpot CMS Hub Professional von HubSpot CMS Hub Enterprise von HubSpot WordPress
Kosten
Grundlegende Tools für das Website-Management

23 € pro Monat (Quelle)

368 € pro Monat (Quelle)

1.104 € pro Monat (Quelle)

Kostenlos

Hosting

Alle drei Versionen von CMS Hub umfassen jeweils Premium-Hosting, das in der Abonnementgebühr enthalten ist. Sie zahlen einen monatlichen Festpreis, unabhängig von Seiten, Speicherplatz oder Traffic. (Quelle)

 

 

Beliebte Hostingplattformen für WordPress wie zum Beispiel Pantheon bieten Standardabonnements für 50 USD/Monat, Performance-Abonnements für bis zu 1000 USD/Monat und individuelle Premium-Abonnements an. Welches Abonnement für Sie infrage kommt, ist unter anderem von der Anzahl der Seiten, vom Traffic und vom benötigten Speicherplatz abhängig. (Quelle)

Plug-ins

CMS Hub kann mit über 750 Apps und Integrationen aufwarten, die Sie in HubSpot integrieren können, um die Funktionalität Ihrer Website auf der CRM-Plattform zu erweitern. Fast 80 % der in diesem Artikel genannten Plug-ins sind in CMS Hub enthalten und sofort einsatzbereit.

 

 

Für WordPress sind sage und schreibe 58.000 Plug-ins verfügbar. Wenn Sie nur 24 der beliebtesten Plug-ins für Ihre Website installieren, müssen Sie mit Kosten zwischen 287,60 USD/Monat und 1.338,23 USD/Monat rechnen.

Sicherheit

CMS Hub bietet ein Standard-SSL-Zertifikat, Web-App-Firewalls (WAF) und rund um die Uhr Sicherheits- und Threat-Überwachung – und das ohne weitere Anpassung. (Quelle)

 

 

Da WordPress eine Open-Source-Plattform ist, müssen Sie sich selbst darum kümmern, dass Ihre Website sicher ist. Für Sicherheitsfunktionen können monatlich zwischen 16,67 USD und 41,67 USD anfallen. (Quelle)

Wartung, Updates und Support

CMS Hub ist ein SaaS-Modell – Backend-Wartung und Updates sind Sache von HubSpot; Sie brauchen sich nicht darum zu kümmern. Alle Kundinnen und Kunden können sich rund um die Uhr an unser erstklassiges Support-Team wenden, falls Fragen zu ihrer Website auftauchen.

 

 

Falls Sie nicht ein internes Team haben, das sich um die Wartung und Aktualisierung Ihrer Website kümmert, müssen Sie sich jemanden suchen, der diese regelmäßigen Aufgaben übernimmt. Je nach Größe und Komplexität Ihrer Website können dafür Kosten im Bereich von 100 USD bis 4.500 USD/Monat anfallen. (Quelle)

Gesamt
Geschätzte Kosten für 1 Jahr

276 €

4.416 €

13.248 €

5.451–82.558 USD

Preise in USD gemäß – [16/7/2021]

Fähigkeiten

Ihre Website ist die wichtigste Grundlage für das digitale Erlebnis, das Sie Ihren Kundinnen und Kunden bieten wollen. Sie sollte Interessierte nicht nur auf ihrer Buyer‘s Journey begleiten, sondern auch allen Teams mit Kundenkontakt die Tools an die Hand geben, die sie für ihren Beitrag zum Unternehmenswachstum brauchen. Sehen Sie sich an, wie CMS Hub und die anderen Komponenten der CRM-Plattform von HubSpot hinsichtlich der wichtigsten CMS-Funktionen im Vergleich mit WordPress abschneiden.

  • Laut Bewertungsplattformen wie G2 ist CMS Hub auf Platz 1 der Content-Management-Systeme für Unternehmen mittlerer Größe. Wählen Sie eines von unzähligen Designs aus oder gestalten Sie Ihr eigenes von Grund auf selbst. Sie können im Handumdrehen Seiten per Drag-&-Drop-Layouts erstellen, ändern und hinzufügen. Mit CMS Hub erstellen Sie reibungslose digitale Erlebnisse für Ihre Kundinnen und Kunden – egal, ob Sie im Marketing, in der Entwicklung oder in der IT arbeiten. Da CMS Hub auf einer zentralen und einheitlichen Datenbank aufbaut, dem HubSpot CRM, haben Sie stets Zugang zu allen Informationen, die Sie benötigen, um auf Ihrer Website ein maßgeschneidertes Kundenerlebnis zu bieten. Auch die in CMS Hub integrierten Tools für Blogs und Landing-Pages sind besonders benutzerfreundlich, sodass Sie mit Leichtigkeit mehr Traffic auf Ihre Seiten lenken und mehr Leads generieren. 


    Etwa 30 % aller Websites werden mit WordPress erstellt, das somit zu den weltweit am weitesten verbreiteten Systemen zählt. Für WordPress spricht zum Beispiel, wie einfach und mühelos sich Text-Content erstellen lässt. Wahrscheinlich sind jedoch zusätzliche Ressourcen oder Vorlagen erforderlich, um weitere Änderungen am Layout vorzunehmen. Für eine erfolgreiche Website brauchen Sie spezielle Webseiten, von denen einige nicht ohne technisches Know-how erstellt und gewartet werden können. Denn für zusätzliche Funktionen wie A/B-Tests oder Live-Chats sind Plug-ins oder andere Abonnements notwendig. Viele dieser Ausgaben sind im Wesentlichen „versteckte Kosten“. Nur wer für sie aufkommt, kann auf Sicherheit und Schnelligkeit seiner WordPress-Website vertrauen und auf Plug-ins für grundlegende Funktionen zurückgreifen.
    Screen Shot 2020-03-30 at 7.31.00 PM

     

  • CMS Hub umfasst ein leistungsstarkes Tool für SEO-Empfehlungen sowie On-Page-SEO-Tools, die speziell darauf ausgelegt sind, Blogbeiträge, Landing-Pages und die Unterseiten Ihrer Website einfach und effektiv für Suchmaschinen zu optimieren – und zwar bereits während ihrer Erstellung. Mit unserem Tool für eine allgemeine Content-Strategie können Sie Content so organisieren, dass Sie damit in Suchmaschinen optimale Ergebnisse erzielen. Außerdem bieten wir eine native Integration mit Google Search Console – Sie können für Ihre SEO-Strategie also direkt auf Daten von Google zurückgreifen.

     

    WordPress bietet keine nativen Funktionen für die Suchmaschinenoptimierung. Sie haben aber die Möglichkeit, entsprechende – zum Teil kostenpflichtige – Plug-ins zu installieren. Bedenken Sie aber, dass Plug-ins Ihren Verwaltungsaufwand erhöhen, zusätzliche Kosten bedeuten und unter Umständen ein Sicherheitsrisiko darstellen können.

    Seo-Hero-DE

     

  • Blogs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Nichtsdestotrotz sind gute Inhalte immer noch ein nachhaltiger Garant dafür, Interessierte anzuziehen und Kundinnen und Kunden zu gewinnen. Damit erstmalige Besuchende aber zu Kundinnen und Kunden werden, müssen Sie drei wichtige Punkte beachten: Ihr Content muss sich von der Masse abheben, sich für die Konsumierenden als nützlich erweisen und schließlich zu einer Beziehung mit der jeweiligen Person führen. Genauso wichtig wie die Erstellung von Blog-Content ist auch seine Optimierung für Suchanfragen von Interessierten. Bei der Wahl eines geeigneten CMS dürfen Sie also auch diesen Aspekt nicht aus den Augen verlieren.

    WordPress war ursprünglich ein Blogging-Tool, das zu einem umfangreichen Content-Management-System weiterentwickelt wurde. Für Blogs stehen Ihnen deshalb verschiedene Designs zur Auswahl. Je nach Design oder Template ist es jedoch ratsam, ein Entwicklungsteam bei Änderungen oder Bearbeitungen des Layouts um Hilfe zu bitten. Dadurch ergibt sich der Nachteil, dass Entwicklerinnen und Entwickler viel Zeit für Änderungen aufwenden müssen. Darüber hinaus müssen Plug-ins installiert werden, wenn Sie Ihren Content für Suchmaschinen optimieren möchten. Durch diese Plug-ins können wiederum Sicherheitslücken entstehen.


    Da CMS Hub speziell für Marketingteams entwickelt wurde, umfasst es sämtliche Funktionen, die Sie benötigen – in einem benutzerfreundlichen System. So können Sie vom CMS aus Blogbeiträge erstellen, sie für Suchmaschinen und Mobilgeräte optimieren, veröffentlichen und ihre Performance analysieren. In HubSpot haben Sie alles an einem Ort, ohne dass dafür zusätzliche Software oder Plug-ins erforderlich wären.

    Blog-DE

     

  • CMS Hub enthält bereits sämtliche Analytics-Tools, die Sie benötigen, um die Performance Ihrer Website messen zu können. Da CMS Hub direkt in unserem CRM integriert ist, erhalten Sie außerdem noch tiefere Einblicke und mehr zuverlässige Daten. Mit CMS Hub ist es beispielsweise kinderleicht, Listen mit Kontakten aufzusetzen, die spezielle Seiten auf Ihrer Website besucht, Inhalte heruntergeladen oder sich mit Ihnen via Live-Chat in Verbindung gesetzt haben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, erst einmal klein anzufangen und Ihre Funktionen später je nach Bedarf zu erweitern. Ganz gleich, wie groß Ihr Unternehmen wird – unsere Tools wachsen mit.

    traffic-analytics-DE


    Bei WordPress sind die Funktionen für die Berichterstattung versionsabhängig eingeschränkt. Für umfassendere Analysen, die beispielsweise über das Tracking der Seitenaufrufe hinausgehen, benötigen Sie zusätzliche Software. Die meisten WordPress-Nutzerinnen und -Nutzer entscheiden sich dabei entweder für Google Analytics oder ein ähnliches (meist kostenpflichtiges) Analytics-Tool. Zu bedenken gäbe es hier, dass selbst kostenlose Tools nicht unbedingt Einsparungen bedeuten, da jedes zusätzliche Tool Ihren Verwaltungsaufwand erhöht. Das Resultat sind Datensilos, die getrennt voneinander existieren und zu einem unvollständigen Bild mit weniger zuverlässigen Daten führen. Wenn Sie ein treuer Fan von WordPress sind, können wir Ihnen das HubSpot for WordPress-Plug-in empfehlen, mit dem Sie unter anderem von Analytics, Live-Chats und Formularen profitieren.

  • CMS Hub umfasst Premium-Funktionen für Hosting und Sicherheit, die sofort einsatzbereit sind. Mit unserem SaaS-CMS kümmern wir uns um die Bereitstellung Ihrer Inhalte, damit Sie sich ganz auf das Erlebnis konzentrieren können, das Sie Ihren Kunden und Kundinnen bieten möchten. Dank Standard-SSL-Zertifikaten, einer Web-App-Firewall (WAF), einem globalen CDN sowie Sicherheits- und Threat-Überwachung rund um die Uhr können Sie ganz beruhigt sein – Ihre Website ist bestens geschützt. Klicken Sie hier, um mehr über CMS Hub zu erfahren.

    Als Open-Source-Plattform verfügt WordPress über keine der sofort einsatzbereiten Sicherheitsfunktionen von CMS Hub. Sie müssen sich selbst um die Geschwindigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit Ihrer Website kümmern. Dazu sind unter Umständen nicht nur mehrere Tools, sondern auch viel Zeit und Aufwand für die Website-Wartung nötig – Energie, die Sie besser für die Erstellung einer beeindruckenden Website einsetzen könnten. Noch wichtiger: Plug-ins, mit denen Sie die WordPress-Plattform erweitern, können potenziell eine Sicherheitsbedrohung für Ihre Website darstellen. Mit WordPress setzen Sie Ihr Unternehmen und die Daten Ihrer Kundinnen und Kunden möglicherweise einem Sicherheitsrisiko aus, sofern Sie beim Aufbau und der Wartung Ihrer Website nicht mit äußerster Vorsicht vorgehen. 

     

  • CMS Hub ist Teil der CRM-Plattform von HubSpot. Somit stehen Ihnen alle Tools zur Verfügung, mit denen Sie sofort ein reibungsloses digitales Erlebnis schaffen können, das begeistert. Ein weiterer Pluspunkt: Die gesamte CRM-Plattform wurde von uns selbst aufgebaut – von Grund auf. Damit können Daten-, Reporting- und individuelle Tools auf ähnliche Weise genutzt werden, was für ein abgerundetes Nutzererlebnis sorgt. 


    WordPress ist ein Open-Source-System, deshalb müssen Sie gezwungenermaßen verschiedene Plug-ins und Lösungen kombinieren, um die Website Ihres Unternehmens zu erstellen. Da so ziemlich jedes Plug-in, mit dem Sie die Plattform erweitern, von unterschiedlichen Softwareunternehmen entwickelt wurde, braucht es oft aufwendige Entwicklungsarbeit, damit dieses Flickwerk funktioniert und tatsächlich einen Wert für Ihr Unternehmen darstellt. WordPress ist somit nicht nur schwieriger anzupassen und zu implementieren, die Lösung ist auch nicht optimal dafür gerüstet, mit Ihrem Unternehmen zu wachsen. 

Vorteile von CMS Hub

Jedes professionelle CMS sollte bestimmte Vorteile bieten. Die Auswahl des passenden CMS ist eine wichtige Entscheidung. Vor allem müssen einige Grundvoraussetzungen erfüllt sein: Ladezeiten, Sicherheit und Verfügbarkeit. Sehen Sie sich hier die einzelnen Kriterien im Detail an.

Geschwindigkeit

Ihre Websitebesucher und -besucherinnen erwarten, dass Ihre Seite schnell geladen wird. Statistiken von Google zufolge schließen 53 % eine Website wieder, wenn sie nicht innerhalb von drei Sekunden geladen wird. Achten Sie daher bei der Wahl Ihres CMS darauf, dass es ausreichend Bandbreite bietet und alle Voraussetzungen für exzellente Ladezeiten gegeben sind.

Sicherheit

Ein CMS muss gewährleisten, dass sowohl die Daten Ihrer Nutzerinnen und Nutzer als auch die Unternehmensumgebung optimal geschützt sind. Gehen Sie also auf Nummer sicher und holen Sie die Meinung von anderen ein, studieren Sie Produktrezensionen und recherchieren Sie, ob das System Ihrer Wahl bereits offiziell bekannte Schwachstellen aufweist.

Zuverlässigkeit

Unternehmenswebsites müssen heutzutage immer verfügbar sein. Denn jede Störung kann eine verpasste Chance auf einen Geschäftsabschluss bedeuten. Gerade bei weit verbreiteten Content-Management-Systemen ist es üblich, dass Informationen zu ihren Verfügbarkeiten veröffentlicht werden. Bei HubSpot liegt sie beispielsweise bei 99,999 %. Das gewährleistet unter anderem ein eigens dafür gegründetes Team, das allein mit der Verbesserung der Ladezeiten, Sicherheit und Verfügbarkeit der auf unserer Plattform gehosteten Websites betraut ist.

Was Sie sich vorstellen können, können Sie auch umsetzen

Mit einer umfangreichen Dokumentation für Entwicklungsteams, einer aktiven Community und einem integrierten Datenset aus der CRM-Plattform von HubSpot sind Ihnen mit CMS Hub kaum Grenzen bei der Umsetzung Ihrer Vorstellungen gesetzt. Sehen Sie sich an, was andere mit CMS Hub aufgebaut haben, oder erkunden Sie unsere Dokumentation für Entwicklungsteams.

Das sagt unsere Kundschaft

HubSpot erhielt die G2-Auszeichnungen Top 100 Software Sellers und Best Software für 2021.

  • Unsere WordPress-Website war ein richtiger Flickenteppich. Wenn wir eine kleine Sache auf einer Seite geändert haben, führte das zu unbeabsichtigten Änderungen auf fünf anderen Seiten. Mit CMS Hub können wir Updates in wenigen Minuten vornehmen. Jetzt haben wir endlich das Gefühl, das es wirklich ganz und gar unsere Website ist.

    Joelle Palmer

    Digital Marketing Manager

    Apptega

  • CMS Hub ist sofort einsatzbereit und bietet ein außerordentliches Kundenerlebnis. Andere CMS sind manchmal verwirrend. Als Entwickler kann es deshalb schwierig sein, rasch zu den benötigten Informationen zu kommen. CMS Hub hingegen ist benutzerfreundlich und bietet die Leistung und Flexibilität, die Website-Developer heute erwarten.

    Matt Fregoe

    Sr. Web Developer

    New Breed Marketing

  • Als wir uns für ein CMS-Tool entscheiden mussten, standen wir vor der Frage, ob wir lieber einen Überblick über unser Unternehmen geben oder unseren Besuchern eine Vielzahl von Inhalten bereitstellen wollten. Bei CMS Hub konnten wir sofort sehen, dass dieses Werkzeug für Unternehmen entwickelt wurde, die ihr CMS aktiv nutzen und sich dabei laufend weiterentwickeln möchten.

    Hunter Gorman

    Director of Growth

  • tim_ryan
    HubSpot in unser Unternehmen zu integrieren, war eine der besten Entscheidungen, die ich bisher als Marketer getroffen habe. Wir bewerben damit erfolgreich unser Programm ‚Happiness at Work‘. Support, Schulungen, Accountmanagement und das Produkt im Ganzen haben meine Erwartungen übertroffen.

    Tim Ryan

    Director of Happiness Marketing

    YouEarnedIt (heute Kazoo)

  • D_bates_headshot2
    Für uns lag der entscheidende Vorteil der HubSpot-Software in ihrem deutlich größeren Funktionsumfang. Unsere Alternative hätte darin bestanden, einige Dienstleistungen an eine externe Agentur auszulagern, und das hätte unsere Kosten verzehnfacht.

    Deborah Bates

    Marketing Sr. Project Manager & Business Analyst

    ABBYY

Integration und Wachstum ohne lästige Plug-ins

Machen Sie Ihre Website mit Integrationen noch leistungsstärker. Nutzen Sie Dutzende von CMS-Anwendungen, die Sie bereits kennen und schätzen. App Marketplace erkunden →

Wechsel von WordPress zu HubSpot

Wir kopieren Ihre vorhandene Website nicht einfach auf unsere Plattform. Wir nehmen uns genügend Zeit, um dafür zu sorgen, dass Ihre neue Website dazu beiträgt, dass Ihre Unternehmensziele erreicht werden. Ganz gleich, welchen Weg Sie einschlagen, um die Plattform zu wechseln – unser Customer Success Team ist für Sie da, damit Sie HubSpot optimal nutzen können.

Vielleicht zögern Sie noch, Ihre gesamte Website zu HubSpot zu migrieren. Das ist überhaupt kein Problem. Einige unserer erfolgreichsten Kundinnen und Kunden nutzen CMS Hub, um Microsites für ihr Unternehmen zu erstellen. So können ihre Marketingteams schnell Websites für wichtige Initiativen aufbauen, die von der Website des Unternehmens getrennt sind.

hubspot-kunde-und-agentur-partner-unterhalten-sich

Die perfekte Unterstützung finden

Brauchen Sie Hilfe beim Aufbau der perfekten Website? Wir haben weltweit über 2.000 zertifizierte Partner und Provider, die sich auf das Webdesign spezialisiert haben und sich bestens damit auskennen, wie Sie mit CMS Hub herausragende Websites erstellen.

Zum Partnerverzeichnis
frau-freut-sich-über-onlineshop-einkauf (1)

Vorhandene Website, neue Plattform

Wenn Sie Ihren vorhandenen Web-Content zu HubSpot mitbringen möchten, hilft unser Team Ihnen gern bei der Migration. Ein speziell für Sie zuständiges Teammitglied unterstützt Sie dabei, Ihren Content auf die HubSpot-Plattform zu bringen, damit Ihre neue Website die optimale Grundlage für Ihren Erfolg ist.

Mehr erfahren
designer-arbeitet-an-neuen-hubspot-vorlagen-im-marketplace (1)

Marketplace für Vorlagen nutzen

Verwenden Sie ein vorgefertigtes Design aus unserem Marketplace oder geben Sie unsere Entwicklerdokumentation an Ihr internes Development-Team weiter, das ein Design dann als Ausgangspunkt für ein eigenes nutzt. Ihr Customer Success Manager und unser erstklassiges Supportteam, das rund um die Uhr ansprechbar ist, unterstützen Sie beim Aufbau Ihrer Website auf HubSpot.

Ein Design suchen

Leistungsstark und flexibel

Mit CMS Hub, dem Content-Management-System von HubSpot, haben Sie wieder die Kontrolle über Ihre Website – und Ihr Team kann sich voll und ganz um ein digitales Erlebnis kümmern, dass alle Erwartungen erfüllt.

Mehr als 113.000 Kundinnen und Kunden nutzen HubSpot, um ihr Marketing freundlicher und persönlicher zu gestalten.
Smiling Person