Logo - Full (Color)
Background Blob Background Blob Mobile

TIMOCOM: Klickrate mit HubSpot mehr als verdoppelt

Das FreightTech-Unternehmen TIMOCOM sah sich aufgrund einer auslaufenden Newsletter-Tool-Lizenz dazu gezwungen, eine effizientere Sales-Deal-Management-Software zu etablieren, da sich die Customer Journey deutlich komplexer gestaltete und eine State-of-the-Art-Marketinglösung gewünscht war. Mit der Einführung von HubSpot gelang genau das. HubSpot ist heute Dreh- und Angelpunkt für das Marketing-Team.

  • 10% höhere CTR bei Mailings

  • 150 Landingpages in kürzester Zeit erstellt

  • 100 Tage Implementierungszeit

Über
TIMOCOM

TIMOCOM GmbH ist ein familiengeführtes IT-Unternehmen aus Deutschland mit mehr als 690 Mitarbeitern. Über seinen Marktplatz für den europäischen Straßengüterverkehr vernetzen sich mehr als 55.000 Kunden, die u.a. bis zu eine Million internationale Fracht- und Laderaumangebote pro Tag einstellen. TIMOCOM ist der Wegbereiter und Wegbegleiter in die digitalisierte Zukunft der Logistik.

Branche:

Unternehmensgröße:

Ort:

Anwendungsfall:

Produkte

HubSpot als Sales-Deal-Management-Lösung

Das FreightTech-Unternehmen TIMOCOM betreibt einen der führenden Marktplätze für digitale Produkte und Dienstleistungen im Straßengüterverkehr. Mehr als 690 Mitarbeitende aus mehr als 40 Ländern arbeiten täglich daran, dass das Auftragsmanagement von über einer Million eingehender Fracht- und Laderaumangebote reibungslos abgewickelt werden kann. Bis zur HubSpot-Implementierung war die Arbeit im Bereich Sales und Marketing teilweise ineffizient. Für letzteres Fachgebiet setzte man einen Dienstleister ein, in der Sales-Unit arbeitete man bis dato nicht digitalisiert.

Die Entscheidung für HubSpot fiel den Entscheidern und Entscheiderinnen bei TIMOCOM leicht:

„Der HubSpot-Standard ist nah an unserem Zielprozess, zudem waren wir mit der UX sehr zufrieden. Auch die Analytics-Fähigkeiten haben überzeugt. Diese wären bei unserem vorherigen Anbieter deutlich reduzierter gewesen."

Enver Yilmaz
Sales Enablement Manager, TIMOCOM

Für die Umsetzung der Sales-Deal-Management-Lösung war HubSpot Partner TRIALTA verantwortlich. Das Beratungs- und Implementierungshaus wurde von HubSpot selbst empfohlen und ist einer der führenden HubSpot Solutions Partner im DACH-Raum. TRIALTA zählt zu den Experten auf den Gebieten HubSpot-Implementierung und Prozessoptimierung in Marketing, Sales und Service.  Die Ziele des FreightTech-Konzerns waren vielfältig und ambitioniert. So sollten unter anderem ein bestehendes E-Mail-Tool abgelöst, eine fünfstellige Anzahl an Kontakten migriert, ein DSGVO-Konzept abgebildet und die Adressqualität verbessert sowie Web-Formulare in 27 Sprachen ersetzt werden. Dabei richtete man sich in den ersten 100 Tagen zunächst auf 14 Fokusländer, woraufhin die restlichen Länder sukzessive nachgezogen wurden. Ein Unterfangen, das nicht einfach war. Vor allem nicht vor dem Hintergrund einer straffen Timeline: Das Team hatte sich einen zeitlichen Rahmen von je knapp 14 Wochen gesetzt, um die ersten beiden Bereiche zu optimieren. Die Sales-Lösung wurde später nachgezogen und in etwa 100 Tagen umgesetzt. 

Es gab noch eine weitere Hürde: die Projektsteuerung. „Wir operieren normalerweise nach Wasserfallprinzip, TRIALTA hat uns aber vom agilen Ansatz überzeugt, da das Projekt sonst in so kurzer Zeit nicht umsetzbar gewesen wäre“, so Yilmaz. Mario Köhler, Team Lead Customer Success bei TRIALTA, unterstreicht die Wichtigkeit dieser Vorgehensweise: „Der Erfolg des Projekts beruhte maßgeblich auf einem agilen, iterativen Vorgehen, bei dem eine enge Abstimmung zwischen beiden Projektseiten gewährleistet war. Dies war von besonderer Bedeutung angesichts unserer ständigen Vorgaben in Bezug auf Zielsetzung und harter Deadline. Nur auf diese Weise konnten rasche und optimale Entsche