Logo - Full (Color)
Zum Hauptinhalt

Das neue EU-Rechenzentrum von HubSpot

Alles, was Sie über unser neues EU-Rechenzentrum wissen müssen

Als Unternehmen streben wir bei HubSpot danach, globale Lösungen für unsere Kundschaft zu finden. Von unseren europäischen Kundinnen und Kunden haben wir viel Feedback zum Thema Datenspeicherung erhalten. Wir wissen, dass Sie sich zunehmend Gedanken darüber machen, wo Ihre Daten gespeichert und gehostet werden – nicht nur aufgrund unterschiedlicher kultureller Normen, sondern vor allem auch in Anbetracht der jüngsten gesetzlichen Änderungen in Europa. 

Daher freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir schon bald unser erstes regionales Rechenzentrum in der Europäischen Union eröffnen werden. Wir hoffen, dass wir unseren europäischen Kundinnen und Kunden sowie unserer Kundschaft mit Geschäftsbeziehungen in Europa damit ihre diesbezüglichen Bedenken nehmen können.

Neuen HubSpot-Kundinnen und -Kunden wird das neue EU-Rechenzentrum ab Juli 2021 zur Verfügung stehen.

Für unsere Bestandskundschaft entwickeln wir derzeit noch eine Lösung für eine möglichst nahtlose Migration ihrer Daten in unser neues EU-Rechenzentrum. Für sie wird das Rechenzentrum dann ab 2022 verfügbar sein.

Bitte beachten Sie, dass Übertragungen von HubSpot-Kundendaten aus der EU in die USA weiterhin den Standardvertragsklauseln in unserer Vereinbarung zur Datenverarbeitung unterliegen. Weitere Informationen sowie Details dazu, wie wir bei HubSpot unsere Kundschaft unterstützen, finden Sie in unseren Bestimmungen und der Richtlinie zum regionalen Datenhosting.

Häufig gestellte Fragen

  • Aktuell haben wir das Jahr 2022 anvisiert. Da es bei Entwicklungsprojekten dieser Art aber zu unvorhersehbaren Verzögerungen kommen kann, können sich Änderungen an diesem Zeitplan ergeben.

  • Unser Produktteam hat sich zum Ziel gesetzt, diese bis 2022 bereitzustellen.

  • Wir gehen derzeit davon aus, dass ein Großteil der in HubSpot erfassten Daten migriert werden kann und prüfen aktuell verschiedene Optionen zum optimalen Umgang mit externen Datensätzen (DNS-Registrierung, auf Kundenwebsites eingebettete Komponenten etc.).
  • Wir versuchen zu gewährleisten, dass möglichst alle Arten von Daten umfassend migriert werden können. Es kann aber sein, dass bestimmte Einstellungen nur manuell neu konfiguriert werden können. Dies kann zum Beispiel die Zurücksetzung der Domain-Einstellungen oder die erneute Autorisierung von Integrationen betreffen. Auf etwaige Risiken in Bezug auf den Verlust von Daten während der Migration werden wir Sie rechtzeitig hinweisen.
  • Sowohl unserer Kundschaft als auch unseren Partnerunternehmen bietet die Migration vor allem zwei große Vorteile:

    • Daten können in der EU gespeichert werden
    • Kundinnen und Kunden außerhalb der USA profitieren von geringeren Latenzzeiten und einer zuverlässigeren Website
  • In den letzten Jahren äußerten unsere europäischen Kundinnen und Kunden immer wieder den Wunsch nach einem regionalen Rechenzentrum und dieses Bedürfnis wurde durch die jüngsten gesetzlichen Änderungen noch verstärkt. In Anbetracht der Tatsache, dass sich gesetzliche Bestimmungen jederzeit ändern können und der Datenschutz in europäischen Kulturen außerdem einen sehr hohen Stellenwert genießt, bevorzugt es unsere Kundschaft, ihre Daten in einem regionalen Rechenzentrum zu speichern. Darüber hinaus verbessert ein regionales Rechenzentrum auch die Zuverlässigkeit sowie die Latenzzeiten von Websites.

    Vielen Kundinnen und Kunden erschwerte die Tatsache, dass Daten außerhalb der EU gespeichert werden, bisher Vertriebsgespräche und Verhandlungen mit Partnerunternehmen. Diesen Kundinnen und Kunden wird unser neues EU-Rechenzentrum dabei helfen, Bedenken bezüglich der Nichteinhaltung von Vorschriften und kulturellen Normen auszuräumen und sich wieder ganz auf ihre Arbeit konzentrieren zu können. 

  • Übertragungen von HubSpot-Kundendaten aus der EU in die USA unterliegen weiterhin den Standardvertragsklauseln in unserer Vereinbarung zur Datenverarbeitung. Dabei spielt keine Rolle, in welchem Rechenzentrum die Daten gespeichert sind. Wir raten Ihnen, Ihre jeweilige Situation von Ihrer internen Rechtsabteilung prüfen zu lassen. Sie müssen keine Auswirkungen auf die Performance Ihrer Produkte befürchten und Ihre Daten werden weiterhin in den USA gehostet.

  • Zurzeit sind keine weiteren Rechenzentren geplant.

  • Unsere Bestandskundschaft wird ihre Daten ab 2022 in das neue EU-Rechenzentrum migrieren können. Ob sich die Migration in Ihrem spezifischen Fall anbietet, klären Sie am besten mit Ihrem IT-Team und Ihrer Rechtsabteilung.

  • Aktuell können wir keine Aussage dazu treffen, ob wir in Zukunft ein Rechenzentrum in Ihrer Nähe eröffnen werden.

    Die Entscheidung, ob sich die Migration Ihrer Daten in das EU-Rechenzentrum in Ihrem spezifischen Fall anbietet, sollten Sie von Ihrer jeweiligen HubSpot-Implementierung sowie der Einschätzung Ihrer Rechtsabteilung und/oder von einer Risikobewertung abhängig machen.

    Detaillierte Informationen zum Migrationsprozess werden wir im Jahr 2022 bereitstellen.

  • Eine vollständige Liste aller eingesetzten Technologien können Sie im Anhang 4 der HubSpot-Datenverarbeitungsvereinbarung einsehen.

  • Sobald die Option zur Migration zur Verfügung steht, werden wir unsere Kundinnen und Kunden bestmöglich bei der Übertragung ihrer Daten unterstützen. Details hierzu werden wir Ihnen mitteilen, sobald uns konkrete Pläne vorliegen.

  • Wir werden unsere Kundinnen und Kunden persönlich benachrichtigen, sobald die Option zur Migration zur Verfügung steht. Sie können regelmäßig auf dieser Seite hier nachsehen, ob wir neue Updates und Informationen zum Fortschritt unseres Projekts veröffentlicht haben. Wir werden Sie aber definitiv persönlich informieren, sobald Sie die Möglichkeit zur Migration haben.