Logo - Full (Color)
Zum Hauptinhalt
Background Blob Background Blob Mobile

TrekkSoft generiert mit HubSpot 376 % mehr Leads

TrekkSoft entschied sich 2014 für HubSpot und ist seither exponentiell gewachsen. Das Unternehmen steigerte seine Social-Media-Leads um das 12-fache und den organischen Traffic um 429 % und generierte 376 % mehr Leads.

  • 376% mehr Leads

  • 429% mehr organischer Traffic

  • 12x mehr Leads aus sozialen Medien

Über
TrekkSoft

TrekkSoft wurde 2010 in der Schweiz gegründet und ist einer der führenden Anbieter für Saas-Dienstleistungen für Reise- und Aktivitäten-Anbieter. Kunden nutzen die Software, um den Online-Buchungsprozess auf ihren Webseiten zu vereinfachen.

Branche:

Unternehmensgröße:

Ort:

Anwendungsfall:

Produkte

    TrekkSoft ist ein Schweizer Unternehmen, das Software für den Reise- und Aktivitäten-Markt anbietet. Die Marketingabteilung von TrekkSoft verließ sich lange Zeit auf verschiedene Einzellösungen für die anfallenden Aufgaben, die jedoch nicht aufeinander abgestimmt waren. So war es nicht möglich, die gewünschten Ergebnisse zu erreichen und etwa eine erhöhte Nachfrage für Buchungslösungen effektiv zu bedienen. Um die Zahl der Besucher, Leads und Kunden zu steigern, benötigte TrekkSoft bessere Werkzeuge für sein Marketing.

    TrekkSoft-1

    Die Suche nach der richtigen Plattform

    TrekkSoft ist ein führendes SaaS-Unternehmen, das sich auf die Bedürfnisse von Reiseveranstaltern und Aktivitäten-Anbietern spezialisiert hat. 2014 verzeichnete das Unternehmen schnelles Wachstum und seine Marketing-Aktivitäten konnten mit dieser Entwicklung nicht Schritt halten. Zwar kamen Marketing-Tools zum Einsatz, doch diese waren weder integriert noch leistungsfähig genug, um die nötigen Ergebnisse zu liefern.

    Lucy Fuggle, Leiterin des Content-Marketing bei TrekkSoft, beschreibt das so: „Wir mussten mit jeder Menge Ineffizienz klarkommen. Es war schwierig, unsere Inhalte und Kontakte aufeinander abzustimmen. Wir wollten alles zentral, auf einer SEO-freundlichen Plattform verwalten, die uns zudem wertvolle Einblicke für Verbesserungsmaßnahmen liefern konnte.“

    Jon Fauver, CEO und Mitbegründer von TrekkSoft, wollte außerdem eine Marketingstrategie entwickeln, bei der der Aufbau nachhaltiger Kundenbeziehungen im Mittelpunkt stehen würde. Wie TrekkSoft im Rahmen seiner eigenen Buyer's-Journey zu HubSpot kam, ist ein klassisches Beispiel dafür, wie effektiv die Inbound-Marketing-Methodik von HubSpot tatsächlich ist. Fauver war schon früh auf die Inhalte von HubSpot gestoßen. Alles begann 2010 mit dem Webinar „Ist Social Media wirklich die Zukunft des Online-Marketing?“ Vier Jahre später beschäftigte er sich noch immer mit Inhalten von HubSpot. Damals machte er sich auf die Suche nach einer Lösung für TrekkSoft und war nach einer Demo der HubSpot Marketing-Software überzeugt, dass diese Lösung zum Unternehmen passen würde. TrekkSoft unterzeichnete den Vertrag Ende 2014.

    „HubSpot ist der ideale Marketingbegleiter für ein Team, das mehr Wachstum möchte“, erklärt Fuggle. „Die Plattform beinhaltet alles, was man sich wünscht: Tools fürs Bloggen und das Einrichten von Landing-Pages, E-Mail-Management, SEO-Optimierung, detaillierte Analytics, ein CRM und vieles mehr.“

    Die Bausteine einer neuen Inbound-Strategie

    Gleich zu Beginn richtete TrekkSoft mit dem Blogging-Tool einen Blog ein. Bevor das Unternehmen zu HubSpot wechselte, arbeitete das Team mit WordPress, dort gab es jedoch keine Möglichkeit, die SEO der Inhalte effektiv voranzutreiben und Daten detailliert zu tracken.

    „Das Blog-Tool mag ich am liebsten“, sagt Fuggle. „Besonders gut gefällt mir, dass bereits ein Analytics-Tool integriert ist. Ich kann also sehen, woher die Besucher kommen und welche Beiträge uns die meisten Leads einbringen. Mithilfe dieser Daten können wir dann unsere Inhalte optimal anpassen. So erzielen wir bessere Ergebnisse bei anderen Blog-Beiträgen und Marketingaktivitäten.”

    TrekkSoft bietet außerdem E-Books sowie Artikel und Webinare auf Landing-Pages an. Diese Seiten beinhalten Formulare und CTAs, um Nutzer zu Leads zu konvertieren. Leads und Besucher, die mit Inhalten interagiert haben, werden mithilfe von Workflows gepflegt. Sie bekommen so die Inhalte, die für sie zum jeweiligen Zeitpunkt am relevantesten sind und werden damit durch die Buyer's-Journey geführt.

    Mithilfe dieser Maßnahmen war TrekkSoft in der Lage, den Return on Investment (ROI) seines Marketing signifikant zu steigern. Doch Fuggle wusste, dass mit der HubSpot-Software noch viel mehr möglich ist. „Bis Ende 2015 lief das Hosting unserer zentralen Website über ein anderes Content-Management-System. Das schränkte unser Wachstum ein und die Fähigkeit, uns weiterzuentwickeln. Wir waren begeistert, als wir schließlich den Wechsel zum HubSpot CMS Hub vollzogen und im Handumdrehen Ergebnisse sahen.“

    Tolle Ergebnisse – mit steigender Tendenz

    Seit Beginn der Partnerschaft mit HubSpot ist das Marketing bei TrekkSoft effizienter geworden und mehr auf den Vertrieb abgestimmt, meint Fuggle: „Für uns ist alles logischer und zugleich einfacher geworden.”

    Das Unternehmen erntete schnell die Früchte seiner Bemühungen. Zwischen 2015 und 2016 stieg die Zahl der Mitarbeiter in einem Zeitraum von sechs Monaten von 15 auf 40 gestiegen. Bei den neuen Leads ging es um 109 % nach oben und bei den Marketing-Qualified-Leads um 92 %. Aber nicht nur das – auch die Anzahl der Social-Media-Kontakte stieg binnen 4 Monaten um das 12-fache an, und der organische Traffic hat sich verdoppelt.

    Anthony Rodrick, VP of Sales, erklärt: „Das ist das beste CRM, das wir je eingesetzt haben. Damit lassen sich alle unsere Abteilungen aufeinander abstimmen, insbesondere, wenn es um Lead-Scoring und das Nachverfolgen von Gesprächen und Kontakten geht.“

    Die Inhalte von TrekkSoft waren entscheidend für den Marketingerfolg. Eines der E-Books – ein Social-Media-Handbuch für Reise- und Aktivitäten-Veranstalter – wurde über 5.000-mal heruntergeladen. Mithilfe des Formulars auf den Landing-Pages konnte TrekkSoft 3.000 neue Kontakte gewinnen.

    Fuggle ist überzeugt, dass die Zusammenarbeit zwischen HubSpot und TrekkSoft noch viele Jahre dauern wird. „Sie begleiten uns und streben dabei genau die Richtung an, die wir uns vorstellen. Für ein Unternehmen, das skalieren will und echte Ergebnisse mit seinem Marketing erzielen möchte, ist das unglaublich wertvoll. Wir wollen wachsen. Wir verdoppeln jedes Jahr den Umsatz und wir brauchen eine Lösung, die mit uns wächst, statt uns einzuschränken.“

    „HubSpot passt ideal zu TrekkSoft. Es bietet eine großartige Plattform und ich bin mir sicher, dass wir mit dieser Unterstützung weiter wachsen, mehr Leute erreichen und unsere Marke aufbauen können“, erklärt Fuggle.

    • jon-fauver.jpg
      Was mir an HubSpot besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass wir bei jedem Schritt unterstützt werden. Das Unternehmen ist für uns ein Vorbild für die Best Practices in der SaaS-Branche. Wir haben letzten Endes viele unserer eigenen Prozesse an unsere Erfahrungen mit HubSpot angepasst.

      Jon Fauver

      CEO und Mitbegründer

      TrekkSoft

    • anthony-rodrick.jpg
      Mit dem HubSpot CRM kann unser Vertrieb besser organisiert und professioneller arbeiten. Das hat uns für unsere Leads vertrauenswürdiger gemacht und zu mehr Abonnements mit einem höheren Jahresbetrag geführt.

      Anthony Rodrick

      VP Vertrieb

      TrekkSoft

    • lucy-fuggle.jpg
      Wir haben aus der Website eine Lead-Generierungsmaschine gemacht. Unsere Vertriebsmitarbeiter müssen nicht mehr um Leads betteln.

      Lucy Fuggle

      Leiterin Content-Marketing

      TrekkSoft

    HubSpot unterstützt Ihr Unternehmenswachstum

    Mit unseren Tools können Sie Ihre Prozesse freundlicher und effizienter gestalten, wobei Ihnen unser Supportteam mit Rat und Tat zur Seite steht. Einfacher kann das Wachstum mit HubSpot kaum sein.

    Demo anfordern