Logo - Full (Color)
Zum Hauptinhalt
Background Blob Background Blob Mobile

Red Points generiert mit HubSpot 3x mehr Leads

Red Points war klar, dass die gewünschte Zunahme von Traffic und Leads nur über eine entsprechende Ausweitung des Marketings erreicht werden konnte. Die bereits vorhandenen Einzellösungen ließen sich dafür jedoch nicht effektiv verbinden. Die Suche nach einer All-in-One-Automatisierungsplattform führte das Unternehmen zu HubSpot.

  • 3x mehr Leads

  • 1.000 neue Leads jeden Monat

  • 4x mehr Website-Traffic

Über
Red Points

Mit modernster Technologie scannt Red Points Marketplaces, Websites und Social Media, um Verstöße gegen das Marken- und Urheberrecht zu identifizieren. Die Red Points-Plattform verfügt über Tools zum Entfernen dieser Verstöße.

Branche:

Unternehmensgröße:

Ort:

Anwendungsfall:

Produkte

    Eine leistungsstarke Lösung statt vieler einzelner Tools

    Red Points wurde 2011 in Barcelona gegründet und hilft seinen Kunden, ihr geistiges Eigentum und proprietäres Material online zu schützen. Das Unternehmen setzt fortschrittliche Methoden mit maschinellem Lernen ein, um eine umfassende und effiziente Lösung anzubieten. Zu den Kunden gehören einige der größten Unternehmen der Welt, zum Beispiel Condé Nast and Universal. 2015 war Red Points bereit, die Kundschaft auf Unternehmen jeder Größenordnung zu erweitern.„Nicht nur große Marken müssen sich gegen Piraterie und Fälschungen zur Wehr setzen. Das haben wir als Chance gesehen. Uns war bewusst, dass wir unsere Marketing-Aktivitäten verstärken mussten, um erfolgreich zu sein. Damals verließen wir uns auf eine ganze Reihe verschiedener Tools wie MailChimp, WordPress und Instapage. Das war einfach nicht effizient. Diese einzelnen Tools funktionierten nicht gut zusammen. Deshalb war es schwierig, eine einheitliche Strategie zu verfolgen und den ROI unserer Aktivitäten nachzuweisen“, erläutert Marc Gassó Busquets, Marketing Manager für Demand Generation bei Red Points.

    Bei der Suche nach einer All-in-One-Marketinglösung stieß Marc auf die HubSpot-Website. „Hier wurden alle unsere Fragen zur Inbound-Methodik beantwortet. Wir waren auch von der großen Ressourcenbibliothek und dem Blog beeindruckt. Uns war sofort klar, dass dieses Unternehmen wirklich etwas für seine Kunden tut.“

    Der nächste Schritt war die Evaluierung der HubSpot-Software: „Sie war benutzerfreundlich und bot alle Funktionen, die wir brauchten. Wir konnten alle unsere Aktivitäten synchronisieren und beginnen, Analytics-Daten zu sammeln. Das war vorher nicht möglich. Wir haben uns auch Marketo angesehen, weil unser CMO früher damit gearbeitet hat, aber die HubSpot-Software bot uns einen direkteren Weg zum Erfolg.“

    Die Entscheidung war gefallen und Red Points schloss 2015 einen Vertrag mit HubSpot.

    Ein datengestützter Ansatz

    Wie von HubSpot empfohlen, erstellte Red Points eine Bibliothek mit Ressourcen für die Besucher seiner Website. Darin werden zum Beispiel E-Books, Ratgebervideos, Toolkits und Webinare aufgeführt. Das Team von Red Points begann, seinen Blog mit dem Blog-Tool von HubSpot zu verwalten und die Social-Media-Inbox zu nutzen, um Inhalte in den sozialen Medien zu promoten.

    „Dann haben wir unsere Inbound-Strategie unter die Lupe genommen. Wir haben unsere Buyer-Personas entwickelt, zu denen sowohl KMU als auch Unternehmenskunden gehören. Außerdem haben wir Workflows erstellt, um die Beziehungen zu ihnen zu pflegen und potenzielle Kunden weiter durch ihren Kaufprozess zu führen. Die HubSpot Academy war dabei unglaublich hilfreich. Wir haben Antworten auf alle unsere Fragen gefunden. Außerdem haben wir Tipps bekommen, wie wir die HubSpot-Software optimal nutzen können.“

    Gassó ist auch von den Zertifizierungskursen von HubSpot begeistert: „Sie sind eine tolle Möglichkeit, um das gesamte Team auf dasselbe Level zu bringen. Wir empfehlen allen neuen Mitarbeitern auf Einstiegsebene die Inbound-Zertifizierung. Sie bekommen dann schon vom ersten Tag an ein besseres Verständnis für die Grundlagen.“

    Vor dem Einsatz von HubSpot war es für Red Points schwierig, den Erfolg von Kampagnen zu ermitteln – das hat sich vollkommen geändert.

    „Mit HubSpot Marketing-Analytics können wir unseren Fortschritt nun nachverfolgen. Wir haben die gesamte Buyer‘s-Journey der Besucher im Blick. Wir wissen, wie sie uns gefunden und was sie heruntergeladen haben. Unser Marketing ist nicht länger ein Schuss ins Blaue, sondern wir passen unseren Content genau an und treffen besser informierte, datenbasierte Entscheidungen“, so Gassó.

    Red Points verkauft ein komplexes Produkt. Die Kunden des Unternehmens haben dabei ganz unterschiedliche Anforderungen. Jetzt wird jeder Besucher der Website gezielt gepflegt.

    „Wir nutzen intelligente Calls-to-Action und intelligente Formulare, damit wir unseren Interessenten Inhalte bieten können, die für ihre Persona und die entsprechende Phase im Marketing-Trichter relevant sind. Deshalb ist unsere Lead-Abwanderungsrate gesunken, und unsere Interessenten interagieren mehr mit unseren Inhalten.“

    Die Aktivitäten des Unternehmens haben sich von Anfang an ausgezahlt, und die Besucher- und Leadzahlen sind stetig gewachsen. „Ohne die Automatisierungsmöglichkeiten der HubSpot-Software könnten wir das alles gar nicht bewältigen. HubSpot macht unsere Arbeit viel einfacher. Jetzt haben wir eine gute Basis für weiteres Wachstum.“

    Der Inbound-Effekt

    Wie vorteilhaft die Partnerschaft mit HubSpot für Red Points ist, lässt sich an den Ergebnissen ablesen. „In den letzten zwölf Monaten ist unser Website-Traffic um das Vierfache gestiegen und die Anzahl unserer Leads um mehr als das Dreifache. Wir wachsen exponentiell und generieren dank der HubSpot-Software jeden Monat 1.000 Leads.“

    Während das Unternehmen früher praktisch keine Leads durch Inbound-Marketing generieren konnte, beträgt dieser Anteil jetzt 30 %. Für die wichtigsten Keywords steht Red Points nun auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse.

    „Das ist für uns umso bedeutender, weil wir uns gegen große Namen behaupten müssen, die auf dem Markt bereits gut etabliert sind.“

    „Unser Vertriebszyklus ist ziemlich lang, und es dauerte seine Zeit, bis sich unsere Outbound-Leads überzeugen ließen. Jetzt lesen Leads unsere Inhalte, melden sich für Webinare an – unsere Inbound-Aktivitäten helfen uns, mehr Geschäftsabschlüsse zu erreichen.“

    Red Points steht im Begriff, eine dritte Investitionsrunde abzuschließen. Das langfristige Ziel des Unternehmens ist es, zur besten Ressource für das Management von Schutzmarken zu werden.

    „Die HubSpot-Software hatte bis jetzt einen großen Anteil an unserem Wachstum, und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Wir wollen HubSpot sogar noch mehr einsetzen!“

    • marc-gassó-busquets.jpg
      Die HubSpot-Software ist einfach zu verwenden und trotzdem leistungsstark. Das hat uns überzeugt.

      Marc Gassó Busquets

      Demand Generation Manager

      Red Points

    • gordonm-mcconnell.jpg
      Die HubSpot-Software lässt keine Wünsche offen, mehr kann ich wirklich nicht verlangen.

      Gordon McConnell

      Content Marketing Manager

      Red Points

    • Ich kann die HubSpot-Software nur empfehlen – Sie brauchen kein anderes Tool für die Marketing-Automatisierung.

      Marc Gassó Busquets

    HubSpot unterstützt Ihr Unternehmenswachstum

    Mit unseren Tools können Sie Ihre Prozesse freundlicher und effizienter gestalten, wobei Ihnen unser Supportteam mit Rat und Tat zur Seite steht. Einfacher kann das Wachstum mit HubSpot kaum sein.

    Demo anfordern