Lead-Registrierung und Benachrichtigungen
für HubSpot-Partner

Erfahren Sie mehr über die Vorteile und den Nutzen der Lead-Registrierung

Was bedeutet es, Leads zu registrieren?

Wenn Partner Leads registrieren, werden dadurch keine automatisierten E-Mails, Anrufe oder sonstige Formen der Kontaktaufnahme seitens HubSpot ausgelöst.

Warum sollten Partner ihre Leads registrieren?

Kommissionen und Partnerstufen

Wenn ein von einem Partner registrierter Lead HubSpots Software kauft, erhält der Partner automatisch eine Kommission für diesen Einkauf. Das nennen wir „MMR aus Verkäufen“, wobei MRR für den englischen Ausdruck „Monthly Recurring Revenue“, den monatlich wiederkehrenden Umsatz, steht.

Für Agenturpartner ist dies eine der wichtigsten Kennzahlen, um im Rahmen des Partnerprogramms eine höhere Stufe zu erreichen.

Mehr erfahren
Informationen zum Nutzerverhalten

Wenn Sie Leads bei HubSpot registrieren, werden diese dadurch NICHT auf unsere Verteilerliste gesetzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Großteil Ihrer Leads bereits in unserer Datenbank befindet und unseren Blog oder andere Informationsquellen liest, ist allerdings relativ hoch. Nachdem Leads registriert wurden, lassen wir Ihnen über die Lead-Benachrichtigungen Informationen zukommen, die wir hinsichtlich ihres Nutzerverhaltens erfassen. Sollte einer Ihrer Leads zum Beispiel eine Testversion von HubSpot anfragen, dann teilen wir Ihnen das mit.

Der Verkaufsprozess gehört Ihnen

Indem Sie Leads registrieren, können Sie sicherstellen, dass Ihre Leads nur einen einzigen Verkaufsprozess durchlaufen. Sobald Leads registriert und bestätigt sind, kann niemand außer Ihnen und Ihrem Channel Account Manager (CAM) im Rahmen des Verkaufsprozesses mit diesen Leads in Kontakt treten. Wenn Sie Ihre Leads nicht registrieren, besteht dagegen eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass diese eigenständig Informationen bei HubSpot anfragen und daraufhin von unserem Vertrieb kontaktiert werden. Registrieren Sie Ihre Leads also so schnell wie möglich, damit diese nicht einen zweigleisigen Prozess durchlaufen müssen und Sie die volle Kontrolle über den Aspekt des Vertriebs behalten.

Welche Leads sollten Partner registrieren?

Beachten Sie bitte, dass nicht alle Leads, die Sie registrieren, auch bestätigt werden. Einige Ihrer Leads befinden sich eventuell schon in unserem System und stehen schon in Kontakt mit unserem Vertrieb. Wenn Sie also proaktiv handeln und Ihre Leads so schnell wie möglich registrieren, dann ist auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass diese noch nicht „besetzt“ wurden.

Ihre Bestandskunden

Diesen Punkt sollten Sie schnell und unkompliziert abhaken können. Registrieren Sie umgehend Ihre Bestandskunden, damit Ihnen alle zukünftigen Verkaufsprozesse gutgeschrieben werden können.

Ihre potenziellen Kunden

Registrieren Sie Ihre potenziellen Kunden, sobald Sie eine Verkaufsmöglichkeit sehen. Wenn sich ein potenzieller Kunde dann zum Kauf der HubSpot-Software entscheidet, erhalten Sie eine entsprechende Kommission.

  • Ein Kunde, der bereits seit vier Jahren bei uns war, entschied sich, von Pardot zu HubSpot zu wechseln. Da haben wir sofort seine Domain registriert. Etwas später entschied er sich auch, vom Salesforce CRM zum HubSpot CRM zu wechseln. Da wir die Domain registriert hatten, wurden uns die erstandenen Sales-Professional-Lizenzen für unseren Partnerstatus gutgeschrieben und wir haben eine Kommission dafür erhalten. So wurden wir zum Gold-Partner.
  • Wir bekamen eine Kommission für eine von uns registrierte Domain, die später auf eigene Faust für 5.000 US-Dollar im Monat Enterprise-Lizenzen gekauft hat. Partner sollten ihre Leads schnellstmöglich registrieren und so dafür sorgen, dass sie sich keine Chance entgehen lassen.

    Danny Weber (Klicken Sie auf das Foto, um das Video anzusehen)

    Attract & Close

So funktioniert die Lead-Registrierung

Was passiert, nachdem Leads registriert wurden?

Keine Sorge, die Lead-Registrierung führt nicht zu automatisierten E-Mails oder Anrufen seitens HubSpot. Sie erhalten dadurch lediglich nähere Informationen zu den Leads.

  1. Benachrichtigungen zu Leads

    Aktivieren Sie die Lead-Benachrichtigungen für Partner, um sich automatisch per E-Mail benachrichtigen zu lassen, wenn Ihre Leads auf der Webseite von HubSpot bestimmte Handlungen ausführen. Diese Informationen helfen Ihnen, einen detaillierteren und unmittelbareren Einblick davon zu erhalten, was Ihre Leads machen und welche Arten von Content sie interessieren oder einfach nur zu wissen, dass sie mehr über HubSpot erfahren möchten. 

    Kontaktieren Sie Ihren CAM, um sich für die Benachrichtigungen anzumelden.

Also nichts wie los!

Wenden Sie sich einfach an Ihren Channel Account Manager (CAM), wenn Sie mehr zur Lead-Registrierung erfahren möchten und aktivieren Sie die Lead-Benachrichtigungen für Ihre Agentur.