Logo - Full (Color)

Compliance mit der DSGVO

DSGVO oder Datenschutz-Grundverordnung, Definition von „Compliance“

Gute Neuigkeiten: Wir haben die HubSpot-Plattform für unsere Kundinnen und Kunden verbessert, um das DSGVO-konforme Arbeiten zu vereinfachen.

Alle Informationen zur DSGVO erhalten Sie auf unserer DSGVO-Übersichtsseite.

Was ist die DSGVO genau?

Die DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) ist eine EU-Verordnung, mit welcher der Schutz personenbezogener Daten von Bürgerinnen und Bürgern der EU deutlich verbessert wird. Unternehmen sowie öffentliche Stellen sind damit an strengere Auflagen hinsichtlich der Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten gebunden. In der Verordnung wurden viele der in der Richtlinie von 1995 bezüglich Datenschutz und -sicherheit enthaltenen Bedingungen übernommen. Darüber hinaus wurden mehrere neue Bestimmungen hinzugefügt, durch welche die Rechte von Datensubjekten gestärkt werden und in denen strengere Sanktionen für Rechtsverletzungen vorgesehen sind. Die Verordnung ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten.

Wie kam es zur DSGVO?

Vermutlich haben Sie im Jahr 2018 viel über die DSGVO gehört, doch in der EU gibt es schon seit einiger Zeit Rechtsvorschriften zum Datenschutz. Obwohl die EU-Datenschutzrichtlinie von 1995 im Mai 2018 durch die DSGVO ersetzt wurde, war sie in Sachen Datenschutz ein Meilenstein: Sie beinhaltet die acht Datenschutzgrundsätze, die den Umgang mit personenbezogenen Daten seitens Unternehmen über die letzten beiden Jahrzehnte hinweg geregelt haben.

Gilt die DSGVO für mich?

Die DSGVO gilt für Unternehmen, die a) ihre Produkte in der EU vermarkten oder b) das Verhalten von Verbraucherinnen und Verbrauchern in der EU beobachten. Selbst wenn Ihr Unternehmen also außerhalb der EU ansässig ist, Sie aber Daten von Bürgerinnen und Bürgern der EU erfassen und verarbeiten, fällt dies in den Geltungsbereich der DSGVO.

Rechtlicher Hinweis: Diese Website stellt weder eine umfassende Abhandlung über die DSGVO noch eine Rechtsberatung für Ihr Unternehmen im Hinblick auf die Einhaltung der EU-Verordnungen zum Datenschutz, wie die DSGVO, dar. Es werden darin lediglich Hintergrundinformationen bereitgestellt, damit Sie besser nachvollziehen können, wie wir bei HubSpot einige wichtige gesetzliche Aspekte handhaben. Diese rechtlichen Informationen sind nicht zu verwechseln mit einer rechtlichen Beratung, bei der eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt das geltende Recht auf Ihre spezifischen Umstände anwendet. Wir möchten Sie deshalb ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie bei Beratungsbedarf über die Auslegung dieser Informationen für Ihr Unternehmen oder über deren Richtigkeit und Vollständigkeit eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt hinzuziehen sollten. Um es kurz zu machen: Sie dürfen sich auf diese Informationen weder als Rechtsberatung stützen noch als Empfehlung für eine bestimmte Auslegung geltenden Rechts.