Logo - Full (Color)
 

Das Kreislaufmodell

Weshalb das Kreislaufmodell zu stärkerem Wachstum und zu einer zufriedeneren Kundschaft führt

Den meisten Führungskräften wie auch Unternehmensinhabern und -inhaberinnen fällt im Gespräch über die größten Veränderungen der letzten Jahre in ihrer Branche sicherlich als Erstes ihre Kundschaft ein. Denn die Verbrauchenden sind heutzutage nicht nur skeptischer, sondern auch informierter als in der Vergangenheit und ihre Erwartungen an Unternehmen sind gestiegen. Eine dieser Erwartungen ist, dass ihre Beziehungen zu Unternehmen über unpersönliche Transaktionen hinausgehen sollen.  

Wenn Unternehmen kurzfristiger Erfolg wichtiger ist als langfristige Kundenbeziehungen, wenn sie ihre Werte verraten oder Kundinnen und Kunden sogar in die Irre führen, dann verbreitet sich dies dank ihrer Kundschaft schnell.  

Bei HubSpot sind wir davon überzeugt, dass es für Unternehmen einen besseren Weg gibt, zu wachsen – nachhaltig zu wachsen. Wenn die Kundschaft eines Unternehmens im Mittelpunkt von dessen Strategien steht, wird das Unternehmen nicht einfach nur größer werden, sondern Begeisterung wecken und Loyalität erfahren. Dann werden auch höchste Erwartungen erfüllt – und das Ergebnis ist Erfolg auf der ganzen Linie: langlebige Kundenbeziehungen, mehr Umsätze, nachhaltiges Unternehmenswachstum. 

Unternehmen, die das erreichen möchten, muss es gelingen, ihrer Kundschaft ein herausragendes Erlebnis zu bieten – und genau hier kommt das Kreislaufmodell ins Spiel.

Was genau ist das Flywheel?

HubSpot verwendet das Flywheel (Kreislaufmodell), um die Eigendynamik zu veranschaulichen, die entsteht, wenn Unternehmen ihre Kundinnen und Kunden in den Mittelpunkt stellen und alles daran setzen, ihnen ein herausragendes Erlebnis zu bieten. Das Kreislaufmodell kann eine große Dynamik entwickeln und freisetzen – und das ist enorm wichtig, wenn man dieses Konzept auf die Strategie eines Unternehmens anwendet. Vorbild für das Flywheel ist das mechanische Schwungrad, das von James Watt erfunden wurde und sich durch seine unglaublich hohe Energieeffizienz auszeichnet. Dabei hängt die Menge der gespeicherten Energie von der Radgröße, Drehgeschwindigkeit und Reibungskraft ab; etwa so, wie es bei Eisenbahn- oder Autorädern der Fall ist.

Wenn man dieses Prinzip auf Unternehmen überträgt, ist es die Energie der Kundinnen und Kunden, die das Wachstum unterstützt.

In anderen Modellen ist die Kundschaft dagegen lediglich das Endergebnis, das es zu erreichen gilt. Die ganze Energie, die Sie aufgewendet haben, um diese zu gewinnen, verpufft dann, und Sie fangen wieder von vorne an.

Im Flywheel nutzen Sie die Kundenzufriedenheit als Impuls, um Empfehlungen und weiteren Umsatz zu generieren. In anderen Worten: Ihr Geschäft gewinnt an Fahrt.

Wir sprechen hier also nicht nur über irgendeinen neuen Marketingtrend. Es geht auch nicht nur um den Austausch eines Begriffs. Und wir definieren ganz bestimmt nicht den gleichen Prozess einfach nur ein bisschen anders.

Wenn Sie Ihr Geschäft als Kreislauf betrachten, werden Sie zwangsläufig andere Entscheidungen treffen und Ihre Strategie entsprechend anpassen. Um Ihnen zu demonstrieren, was wir damit genau meinen, erklären wir zuerst im Detail, wie das Flywheel funktioniert.

2023_Flywheel_DE_Simple

 

Wie das Modell funktioniert

Die Dynamik des Kreislaufmodells hängt wie bereits erwähnt von drei Faktoren ab:

  1. Geschwindigkeit
  2. Reibung
  3. Größe

Die erfolgreichsten Unternehmen beachten in ihren Strategien alle drei Faktoren. Das Rad gewinnt an Schwung, wenn man Energie dort einspeist, wo sie die größte Wirkung erzielt. Im Kontext eines Unternehmens wären das etwa zusätzliche Investitionen in relevante Abteilungen. Für Dynamik sorgen besonders Investitionen in Programme und Strategien zur Stärkung der Kundenzufriedenheit – beispielsweise in Inbound-Marketing-Kampagnen, Freemium-Angebote, reibungslose Vertriebsprozesse, bezahlte Werbung, ein Kundenempfehlungsprogramm und ein Kundenserviceteam. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, wie Sie Ihrer Kundschaft zum Erfolg verhelfen können, wird diese anderen von ihren positiven Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen berichten und Sie weiterempfehlen.

Da Sie durch diese Verstärkungen die Dynamik Ihres Kreislaufs erhöhen, müssen Sie entgegenwirkende Kräfte, d. h. die Reibung, bestmöglich aus Ihrer Geschäftsstrategie eliminieren.  Als Reibung gelten sämtliche Faktoren, welche die Dynamik des Kreislaufs bremsen. Dazu gehören beispielsweise ineffiziente Prozesse, mangelnde teamübergreifende Absprache oder eine unzulängliche Berücksichtigung der Bedürfnisse Ihrer Kundschaft. Sie können die Reibung reduzieren, indem Sie analysieren, wir Ihre Teamstrukturen aussehen, warum Kundschaft abwandert und an welchen Punkten der Kaufprozess potenzieller Kundinnen und Kunden ins Stocken gerät. Sind alle Ihre Teams aufei