Katalysator steigert seinen Umsatz mit HubSpot um 100 %

Die Mitarbeiter der dänischen Agentur Katalysator unterstützten ihre Kunden bereits beim Content-Marketing, bevor sie sich 2015 der Inbound-Marketing-Methodik verschrieben. Sie benötigten jedoch einen Weg, ihre Aktivitäten zu optimieren und deren Effektivität anhand konkreter Ergebnisse nachzuweisen. Die Agentur entschied sich für das HubSpot-Partnerprogramm und konnte seither ihren Umsatz um 100 % steigern sowie 80 % ihrer Kunden über einen Inbound-Ansatz gewinnen.

100 %

mehr Umsatz

80 %

der Kunden durch Inbound-Marketing gewonnen

75 %

der Kunden haben Retainer

Katalysator Team

Mehr Infos über

Katalysator ist eine dänische Marketingagentur, die sich im Inbound-Marketing spezialisiert hat. Dänemarks einziger HubSpot-Partner mit Platinum-Status hilft B2B-Unternehmen der Wissens- und Technologiebranche, ihr Wachstum zu fördern. Mit der Hilfe von Katalysator und ihren informativen, inspirierenden und richtungsweisenden Inhalten, werden Besucher im Handumdrehen zu treuen Kunden.

Mit der Inbound-Methodik auf der Überholspur

Die dänische PR- und Kommunikationsagentur Katalysator wurde 2011 gegründet und arbeitet hauptsächlich mit B2B-Unternehmen der Technologiebranche. Im Laufe der Jahre orientierten sich die Marketer der Agentur immer mehr zum Content-Marketing. Dabei erzielten sie aber nicht die Ergebnisse, die sie sich erhofften, so Jeppe Nyrup, Mitbegründer und Partner in der Agentur.

„Wir lieferten qualitativ hochwertigen Content, aber unsere Kunden sagten nicht viel mehr als ‚Das ist gut, vielen Dank!‘ Wir konnten sie nicht begeistern, weil wir nicht nachweisen konnten, dass sich unsere Arbeit tatsächlich für sie rentiert. Wir brauchten eine Plattform, mit der wir unser Inbound-Marketing verbessern und unseren Kunden den ROI unserer Arbeit nachweisen konnten. Wir hofften natürlich auch darauf, dass wir so größere Unternehmen für uns gewinnen und mehr laufende Verträge abschließen würden.“

Die HubSpot-Software war bei Katalysator bereits im Gespräch, doch die Agentur war sich nicht ganz sicher, ob ihr 4-Mann-Team nicht zu klein wäre, um tatsächlichen Nutzen daraus zu ziehen. Als die Agentur dann einen neuen Vertriebspartner engagierte, der die Plattform bereits kannte, war HubSpot wieder im Gespräch.

„Er hatte bereits in einer anderen Rolle verschiedene Marketing-Plattformen bewertet, darunter Marketo, Pardot, Eloqua und die HubSpot-Software. Er kam jedoch relativ schnell zum Schluss, dass HubSpot die beste Lösung sei. Da das Unternehmen bereits auf Basis der Inbound-Methodik arbeitete, Fortschritte auf dem dänischen Markt machte, und ihr Entwicklungsplan gegenüber der Konkurrenz auch wesentlich ehrgeiziger war, begannen die Mitarbeiter, die HubSpot-Software genauer zu recherchieren. Dabei untersuchten sie auch die Inhalte der Website wie Downloads und Fallstudien.


„Das fiel HubSpot natürlich auf und prompt riefen sie uns an. Nach einigen Gesprächen mit dem Team waren wir überzeugt, dass wir die richtige Lösung für unsere Kunden gefunden hatten. Unsere Agentur konnte nebenbei ebenfalls davon profitieren. Also haben wir uns im April 2015 beim HubSpot-Partnerprogramm angemeldet“.

„Wir waren uns nicht sicher, ob eine kleine Agentur mit großen Ambitionen vom HubSpot-Partnerprogramm profitieren würde. Diese Befürchtung erwies sich als komplett falsch.“

Jeppe Nyrup

Jeppe Nyrup

Mitbegründer und Partner

Katalysator

Der Anfang einer Erfolgsgeschichte

Die Marketer von Katalysator wollten ihren Kunden zeigen, dass sie hinter ihren Inbound-Konzepten stehen, und führten für die eigene Website den HubSpot Growth Stack ein, eine Kombination der Marketing-, CRM- und Sales-Software. Der erste Schritt war die Entwicklung der Personas.

„Da haben wir den typischen Chief Marketing Officer. Eigentlich ist für uns aber der Chief Sales Officer die wichtigste Persona. Wenn wir uns das Einverständnis der Vertriebsabteilung einholen können, dann ist ein Geschäftsabschluss wesentlich einfacher“, so Nyrup.

Daraufhin optimierte das Team der Agentur seine Inhalte, um seinen neuen Personas hilfreiche Informationen zum Download anzubieten. Die dazugehörigen Calls-to-Action und Smart Forms ermöglichten Katalysator, nach und nach Informationen über ihre Website-Besucher zu sammeln. Laut Nyrup dauerte es nicht lange, bis die Agentur mehr Leads generieren konnte.

„Natürlich war das eine enorm positive Entwicklung, doch wir waren von dem plötzlichen Interesse geradezu überwältigt! Für uns bedeutete das, dass wir uns nicht mehr so stark auf den Aufbau unserer Sales-Pipeline konzentrieren mussten. Jetzt widmen wir uns wieder mehr der Strukturierung. Wir nutzen nun das CRM, um Deal-Phasen zu erstellen, damit wir genau wissen, wo wir mit welchem Lead gerade stehen. Wir haben eine ganze Strategie dazu parat. Unsere Vertriebsabteilung kann dann mit HubSpot Sales zum optimalen Zeitpunkt nachfassen.“

Innerhalb weniger Wochen gelang es den Marketern von Katalysator die HubSpot-Software an zwei Kunden zu vermitteln und nur sechs Wochen später erreichte die Agentur im Partnerprogramm den Silberstatus. Man entschied sich dafür, sich als Agentur zu 100 % der Inbound-Methodik zu verschreiben, auch wenn das, laut Nyrup, einige schwere Entscheidungen mit sich brachte.

„Uns war klar, dass wir eine wirklich außergewöhnliche Chance hatten und so haben wir uns dafür entschieden, komplett auf die Inbound-Methodik und Retainervereinbarungen als unser Geschäftsmodell umzusteigen. Es war eine strategische Entscheidung, die sich für uns ausgezahlt hat“, sagt Nyrup.

„Wir können unseren Kunden nun endlich nachweisen, welchen Mehrwert wir für sie generieren. Denn mit dem Marketing-Analytics-Dashboard haben wir alle Daten, Zahlen und Fakten. Die Anzahl an Kunden nimmt bei uns stetig zu und auch die Retainer werden lukrativer. Man merkt, dass die Kunden mit uns zufrieden sind.“

„Indem wir unser Unternehmensmodell auf die Inbound-Methodik umstellten, konnten wir sowohl für unsere Kunden als auch für uns selbst deutlich mehr erreichen.“

- Jeppe Nyrup

Eine Partnerschaft mit beiderseitigem Nutzen

Katalysator hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass eine Partnerschaft mit HubSpot die richtige Entscheidung war. 2015 hatte die Agentur noch vier Mitarbeiter, inzwischen sind es neun. Das Team von Katalysator generiert heute 80 % seiner Kunden durch sein eigenes Inbound-Marketing und konnte den Umsatz der Agentur um 100 % steigern. Die Krönung ist nun der Platin-Status im HubSpot-Partnerprogramm.

„Unsere Kunden verzeichnen ebenfalls außergewöhnliche Erfolge. Einer unserer Kunden führte die HubSpot-Software im Januar 2017 ein. Zuvor konnte er monatlich 70.000 Besuche verzeichnen, aber nur zwei Leads pro Woche konvertieren. Nachdem wir den ersten geschützten Premium-Inhalt online gestellt hatten, wendete sich das Blatt. Im ersten Monat unserer Zusammenarbeit generierte der Kunde fast 1.000 Leads. Das ist ein 500-facher Anstieg!“

Nyrup erklärt, dass die Agentur dieses Jahr ihren Umsatz verdoppeln und fünf neue Mitarbeiter einstellen möchte.

„Die Partnerschaft mit HubSpot ist ein wichtiger Bestandteil unseres Wachstums, heute, morgen, dieses Jahr und in der Zukunft. HubSpot bietet einfach die beste Plattform der Branche. Wenn sie für einen Kunden geeignet ist, zögern wir nicht, sie zu empfehlen. Wenn nicht, dann haben wir kein Problem damit, ihnen Alternativen zu bieten, auch wenn das für uns weniger Umsatz bedeutet. Da sind wir ehrlich und transparent.“

„Wenn Ihre Agentur erfolgreich Inbound-Marketing betreiben möchte, dann ist eine Partnerschaft mit HubSpot die beste Wahl.“

- Jeppe Nyrup

Call Us

Fragen? Rufen Sie uns an.

Wir helfen gerne. Kontaktieren Sie uns telefonisch und stellen Sie einem unserer Experten für Inbound-Marketing alle Ihre Fragen.

+49 (69) 299571396

Start your Free Trial

Starten Sie Ihren kostenlosen Testlauf.

Melden Sie sich für einen 30-tägigen, kostenlosen Testlauf an und probieren Sie HubSpots Software unverbindlich aus. Wir richten ein voll funktionsfähiges Konto für Sie ein
- ganz unverbindlich.

Starten Sie Ihren Testlauf