BushWear steigert seinen Umsatz um 50 % mit neuer E-Commerce-Plattform

BushWear ist führender Anbieter für Schießsportausrüstung in Großbritannien. Das Team von BushWear wollte das umfangreiche Katalogangebot an Jagdbekleidung und -ausstattung auch über einen erfolgreichen, gewinnbringenden Online-Shop verkaufen und einen Multi-Channel-Ansatz einführen. Alisdair Troup, der Managing Director von BushWear, stieß dabei auf HubSpot und merkte schnell, dass er genau die richtige Lösung gefunden hatte. Die HubSpot-Software mit Integration der Magento-E-Commerce-Plattform bot die perfekte Möglichkeit, die Online-Präsenz des Unternehmens zu einem erfolgreichen Verkaufskanal zu machen.

50 %

Umsatzsteigerung im Vorjahresvergleich

55 %

Lead-Konversion seit der Migration auf das COS

30 %

des Gesamtumsatzes durch Online-Verkauf

Mehr Infos über BushWear

BushWear ist führender Anbieter für Schießsportkleidung und -ausstattung in Großbritannien. Das 2004 gegründete Unternehmen bietet eine umfangreiche Auswahl an Kleidung und Produkten, die per Post, online und in zwei Ladengeschäften in Schottland (in Stirling und Perth) gekauft werden kann.

Der Umstieg zur Online-Handelsplattform

BushWear ist bereits seit 2004 einer der führenden Anbieter für Jagdkleidung und -ausstattung. Vom Händler mit Katalogbestellung wuchs das Unternehmen über die letzten 11 Jahre stark und öffnete zwei Ladengeschäfte in Schottland (in Stirling und Perth). Um sich dem veränderten Verbraucherverhalten anzupassen, richtete das Team von BushWear einen Online-Shop ein. Das Internetangebot machte jedoch das traditionelle Kataloggeschäft kaputt, anstatt einen tatsächlichen Mehrwert zu bringen und den Umsatz zu steigern. Alisdair Troup, Managing Director von BushWear, erklärt, dass das die neu eingeführte E-Commerce-Plattform „vielmehr ein moderner Bestellvorgang für den Katalog war“, und nicht zu größerem Absatz führte.

Dabei wollte Troup sowohl den Bekanntheitsgrad der Marke als auch die Interaktionsrate der Nutzer steigern sowie Absatz und Umsatz fördern. Kurz gesagt, er wollte alle Vorteile des Multi-Channel-Verkaufes nutzen. Also begann er, nach Methoden und Tools zu suchen, die ihm helfen würden, diese Ziele zu erreichen. Kurz darauf entdeckte er HubSpot und das Inbound-Marketing.

Da der Großteil der Konkurrenz von BushWear ein eher traditionelles Marketing betrieb, war Troup schnell klar, dass sich dem Unternehmen hier eine großartige Möglichkeit bot, sich von der Konkurrenz abzuheben und einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. „Letztendlich können wir uns mit HubSpot und der Inbound-Marketing-Methodik auf dem Online-Markt etablieren. Nur sehr wenige unserer Konkurrenten nutzen diese Möglichkeit und sollten sie den Schritt in die Welt des E-Commerce wagen, werden sie sehr lange brauchen, um an uns heranzukommen und mitzuhalten.“ Da es dem Team von BushWear beim Verkauf besonders darauf ankommt, die Kunden gut zu beraten, war Troup klar, dass eine Inbound-Marketing-Lösung die richtige Wahl war. Er testete verschiedene Optionen und zog auch einen Ansatz mit mehreren, getrennten Tools in Betracht, entschied sich aber letztlich für HubSpot. „Wir haben uns für HubSpot entschieden, um effizienter zu sein und unser Unternehmen auch zukünftig auf Erfolgskurs zu halten. Zudem stimmt für uns die Philosophie hinter den Produkten und Leistungen“, erklärt Troup.

„Unser Online-Store fungierte vielmehr als ein moderner Bestellvorgang für den Katalog und führte nicht zu größerem Absatz.“

Alisdair Troup

Alisdair Troup

Managing Director

BushWear

BushWears E-Commerce rüstet auf

2013 führte BushWear die HubSpot-Software ein. Troup und sein Kollege nutzten die kostenfreien Ressourcen der HubSpot Academy, um die Inbound-Marketing-Methodik zu erlernen und so das Potenzial des Tools ausschöpfen zu können. Da keiner der beiden eine Marketingausbildung oder entsprechende Erfahrung hatte, waren die Kurse für sie enorm hilfreich.

Vor der Einführung von HubSpot beschränkten sich die Marketing-Aktivitäten von BushWear auf ein kleines E-Mail-Marketingprogramm, über das einmal im Monat eine E-Mail mit Angeboten an den gesamten Verteiler gesendet wurde. Die Erfolge hielten sich in Grenzen und die Strategie musste völlig neu aufgebaut werden. In einem ersten Schritt erstellte das Team einen Blog mit dem Blog-Tool von HubSpot. So konnten Troup und seine Kollegen interessanten Content mit Jagdtipps und Produktinformationen veröffentlichen. Über den Blog leiteten sie auch neue Besucher auf ihre Website. Zudem setzten sie Workflows ein, um E-Mail-Aktivitäten anhand von vorherigem Kundenverhalten zu segmentieren. Trotzdem waren sie in ihren Bemühungen immer noch etwas eingeschränkt, da sie ihrer Website nicht genug Daten zum Kundenverhalten entnehmen konnten.

Im Oktober 2014 entschied sich das Team von BushWear, sein Online-Geschäft anzukurbeln und gestaltete die Website mithilfe des HubSpot COS um. Zudem integrierte es die E-Commerce-Plattform von Magento. Die HubSpot-Partner und E-Commerce-Experten von Groove sorgten dabei für eine reibungslose und erfolgreiche Migration.

Die neugewonnen Möglichkeiten veränderten die Marketingstrategie von BushWear grundlegend. Endlich konnte das Team auf Daten zurückgreifen, um Kampagnen und Workflows an das tatsächliche Kundenverhalten anzupassen. Mit dem E-Mail-Tool startete das Team segmentierte Kampagnen und nutzte die Smart-Content-Funktion, um personalisierte E-Mails zu erstellen. Dabei erwiesen sich etwa Follow-up-Kampagnen für verlassene Warenkörbe sowie auf vorherigem Kaufverhalten basierende Transaktionskampagnen als besonders erfolgreich.

Beispiel einer Follow-up-E-Mail zu einem verlassenen Warenkorb.

„Wir können unsere Vertriebsdaten jetzt über die Magento-Plattform zurück in HubSpot leiten. Das hat für uns einen Kreis geschlossen und uns ermöglicht, mehr Tools von HubSpot zu verwenden.“

- Alisdair Troup

Der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft

Seit Einführung der HubSpot-Software mit der Magento-Integration, hat sich das E-Commerce von BushWear grundlegend verändert. Die Verkaufszahlen sind im Vorjahresvergleich um 50 % gestiegen und zeigen weiterhin einen Aufwärtstrend. Seit der Migration auf das HubSpot COS konvertieren 55 % der Leads zu Kunden, und der Online-Shop bringt BushWear nun über 30 % seines Gesamtumsatzes ein, mit steigender Tendenz.

Troup ist hocherfreut über diese Ergebnisse und hat HubSpot bereits weiterempfohlen. Er hat sein Unternehmen für die Zukunft aufgestellt und plant noch mehr. „Unsere Zielgruppe sind nicht gerade Early Adopter. Der typische Kunde recherchiert möglicherweise online, kauft aber nichts. Wir können jedoch sehen, dass sich dieses Verhalten langsam ändert und wir führen die Veränderung in unserer Branche an.“ 

Dank kontinuierlichem Wachstum hat BushWear nun die Möglichkeit, auch ausländische Märkte zu sondieren und das Geschäft zu expandieren. Troup ist zuversichtlich, dass sein Unternehmen einen entscheidenden Vorsprung gegenüber der Konkurrenz hat und blickt einer vielversprechenden Zukunft entgegen.

„Unsere Zielgruppe sind nicht gerade Early Adopter. Der typische Kunde recherchiert möglicherweise online, kauft aber nichts. Wir können jedoch sehen, dass sich dieses Verhalten langsam ändert und wir führen die Veränderung in unserer Branche an.“

- Alisdair Troup

Call Us

Fragen? Rufen Sie uns an.

Wir helfen gerne. Kontaktieren Sie uns telefonisch und stellen Sie einem unserer Experten für Inbound-Marketing alle Ihre Fragen.

+49 (69) 299571396

Start your Free Trial

Starten Sie Ihren kostenlosen Testlauf.

Melden Sie sich für einen 30-tägigen, kostenlosen Testlauf an und probieren Sie HubSpots Software unverbindlich aus. Wir richten ein voll funktionsfähiges Konto für Sie ein
- ganz unverbindlich.

Starten Sie Ihren Testlauf