LeadPoint
leadpoint-logo

HubSpot-Partner LeadPoint verdreifacht seine Kunden in sechs Monaten

Giuseppe D'Angeli gründete die Schweizer Agentur LeadPoint 2015 mit dem anfänglichen Ziel, als Agentur für Inbound-Marketing auf dem bis dato relativ unerschlossenen Schweizer Markt bekannt zu werden. Um damit erfolgreich sein zu können, benötigte er ein leistungsfähiges System für Marketing-Automatisierung, das sowohl für sein neues Unternehmen als auch für seine Kunden die gewünschten Ergebnisse liefern würde. LeadPoint wurde HubSpot-Partner und erzielte schnell beeindruckende Ergebnisse. In den ersten sechs Monaten gewann das Unternehmen 5-mal mehr Besucher, 10-mal mehr Leads und 3-mal mehr Kunden. Giuseppe D'Angeli gründete die Schweizer Agentur LeadPoint 2015 mit dem anfänglichen Ziel, als Agentur für Inbound-Marketing auf dem bis dato relativ unerschlossenen Schweizer Markt bekannt zu werden. Um damit erfolgreich sein zu können, benötigte er ein leistungsfähiges System für Marketing-Automatisierung, das sowohl für sein neues Unternehmen als auch für seine Kunden die gewünschten Ergebnisse liefern würde. LeadPoint wurde HubSpot-Partner und erzielte schnell beeindruckende Ergebnisse. In den ersten sechs Monaten gewann das Unternehmen 5-mal mehr Besucher, 10-mal mehr Leads und 3-mal mehr Kunden.

5 x mehr Website-Traffic

10 x mehr Leads

3 x mehr Kunden

Neue Inbound-Agentur findet mit HubSpot einen starken Partner

2015 startete die Marketingagentur LeadPoint auf dem Schweizer Markt. Mithilfe von Inbound-Marketing wollte sie mehr Besucher, Leads und Kunden gewinnen – sowohl für sich selbst als auch für ihre neugewonnenen Kunden.

„Die Zeiten haben sich geändert“, erklärt Giuseppe D'Angeli. „Die Welt ist digitaler geworden. Inzwischen ist es nicht mehr der Verkäufer, der die aktive Rolle im Verkaufsprozess übernimmt, sondern es sind die potenziellen Kunden selbst.“

Ihm war allerdings klar, dass Inbound-Marketing in der Schweiz ein relativ neues Konzept war. Um erfolgreich durchstarten zu können, brauchte das Unternehmen eine Plattform zur Marketing-Automatisierung, die überzeugende Ergebnisse liefern würde. Bei seiner Recherche stieß D'Angeli auch auf die umfangreichen Ressourcen von HubSpot zu diesen Themenbereichen. Nachdem er alle Tools verglichen und evaluiert hatte, entschied sich D'Angeli für die HubSpot-Software, da sie optimal zu den Bedürfnissen seines Teams passte.

Im Oktober 2015 registrierte er LeadPoint als Mitglied im HubSpot-Agenturpartnerprogramm. Seitdem konnte er die Vorteile von HubSpot als Marketing-Plattform an die Agenturkunden weiterreichen.

„Zwei Gründe gaben bei uns den Anstoß für die Partnerschaft mit HubSpot. Zunächst überzeugte uns die Software selbst. Sie ist Marktführer und ich war überzeugt, dass sie optimal zu unseren potenziellen Kunden passen würde. Außerdem wollte ich aus LeadPoint eine Agentur machen, die nicht einfach nur ein Produkt abliefert. Sie sollte auch umfassendes Training in der Inbound-Methodik anbieten. HubSpot erfüllte genau diese Vorstellung.“

Section break

Mit der Inbound-Methodik von Beginn an zum Erfolg

Direkt nach Abschluss der Partnerschaft begann Giuseppe D'Angeli, CEO von LeadPoint, den Onboarding-Prozess von HubSpot. Da das Unternehmen in dieser Phase noch keine eigene Website hatte, konnte das Team von LeadPoint von Grund auf mit der HubSpot-Software arbeiten.

„Ich stellte meinem HubSpot Channel Manager jede Menge Fragen, weil ich ein neues Geschäftsmodell entwickeln musste. Ich musste genau über meine Strategie nachdenken und mir bewusst machen, was ich erreichen wollte. Dazu brauchte ich so viele Information wie möglich.“

Sobald D'Angeli seine Strategie ausgearbeitet hatte, begann er unmittelbar mit der Umsetzung. Einer der ersten Schritte bestand darin, Buyer-Personas zu entwickeln. „Sie mussten sehr detailgenau durchdacht sein, denn ich konnte mich nicht auf viele Bestandskunden stützen. Ich brauchte neue Kunden und musste mir deshalb genau überlegen, wen ich ansprechen wollte.“

Zudem erstellte LeadPoint eigene Inhalte, die auf Landing-Pages präsentiert wurden, zu denen Besucher mithilfe von CTAs weitergeleitet wurden. Mit der Funktion für Lead-Management konnte das Team von LeadPoint das Verhalten der Leads ganz genau verfolgen und sehen, woran diese Interesse zeigten.

Potenzielle Kunden der Agentur kommen aus dem Industrie- und Technologiebereich oder sind Dienstleister dieser Branchen. Diese Unternehmen verfügen über sehr erfolgversprechende Profile für das Inbound-Marketing, denn sie haben jede Menge Branchenwissen, das sie mit Besuchern und Leads teilen können. Allerdings haben viele von ihnen noch nichts von der Inbound-Methodik gehört. Hier kam der HubSpot Sales Consultant ins Spiel. Er half dem Unternehmen, Neukunden zu gewinnen und zu binden.

„Das Training von HubSpot hat sich nach dem Onboarding weiterentwickelt. Zu Anfang ging es mehr darum, uns auf Erfolgskurs zu bringen. Nachdem wir nun auf eigenen Beinen stehen und uns etabliert haben, kann ich den Vertriebsprozess an die Bedürfnisse des lokalen Marktes anpassen. Die Unterstützung, die ich von HubSpot erhalten habe, war einfach sensationell.“

Section break

Der Weg zum Erfolg

Seit sich LeadPoint entschloss, HubSpot-Partner zu werden, hat das Unternehmen eine Menge erreicht. Der Website-Traffic stieg um das 5-fache, die Leads sogar um das 10-fache. Die Zahl der Kunden hat sich verdreifacht.

„Alles dreht sich darum, unseren Kunden zu zeigen, wie sie erfolgreicher bei der Lead-Generierung sind und den Umsatz steigern. Genau das können wir anhand der Analytics der HubSpot Marketing-Software aufzeigen. Unsere Kunden erfahren so, wer genau ihre Website besucht und wie sie Besucher in Leads konvertieren können.“

Alle Kunden von LeadPoint haben einen laufenden Vertrag abgeschlossen und bemerken bereits jetzt, dass sich ihre Investition gelohnt hat. Einer der LeadPoint-Kunden ist bereits nach vier Monaten mit der HubSpot-Software auf gutem Wege, sein Ziel von 5 % Umsatzwachstum bis Jahresende zu erreichen.

„Was den Gewinn unserer Kunden angeht, bringen wir hochwertigere Leads mit einer höheren Gewinnspanne, die sich positiv auf das Endergebnis auswirken“, erklärt D'Angeli. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass unsere Bestandskunden ihre Verträge verlängern werden und wir das Auftragsvolumen ausbauen können.“

Auch in Zukunft bleibt LeadPoint seiner Mission treu, die Inbound-Methodik bekannter zu machen. Das ambitionierte Ziel: Bis Ende des Jahres soll sich der Kundenstamm verdreifachen. Auch langfristig plant das Unternehmen, mit HubSpot zu arbeiten und seine Präsenz am Markt zu steigern.

„Wir möchten ein gefragter Ansprechpartner für Inbound-Marketing werden und als Experten in diesem Sektor gelten. HubSpot hilft uns, dieses Ziel zu erreichen.“

D'Angeli ist sich sicher, dass die Partnerschaft mit HubSpot die beste Entscheidung war, die LeadPoint treffen konnte. „Es ist einfach eine großartige Plattform. Sie ist einfach zu bedienen und leicht verständlich. Das Training und die Schulung von HubSpot sind unübertroffen. Was mir wirklich gefällt, ist das Engagement des Unternehmens für die eigene Weiterentwicklung. Das Team von HubSpot entwickelt seine Produkte stets weiter und passt sie den Anforderungen der Zukunft an. Sie gehen mit der Zeit. Das ist ausgesprochen wichtig.“

Über LeadPoint

Die Prospera Consult GmbH mit Sitz in der Schweiz unterstützt Kunden dabei, neue Märkte zu erschließen und Neukunden zu gewinnen. 2015 gründete CEO Giuseppe D'Angeli die Marketingagentur LeadPoint als eigenständige Geschäftseinheit des Unternehmens. Er erkannte, dass die zunehmende Digitalisierung das Kaufverhalten von Verbrauchern veränderte und wollte die Vorteile des Inbound-Marketings einsetzen, um mehr Traffic, Leads und Umsatz für die Firma zu generieren. Heute bietet LeadPoint seinen Kunden eine Inbound-Marketingstrategie, die ganz auf ihren speziellen Bedarf zugeschnitten ist.

Branche: Agentur

Standort: DACH-Raum

Produktversion: Marketing Hub

HubSpot hilft Ihrem Unternehmen, zu wachsen

HubSpot hilft Ihrem Unternehmen, zu wachsen

Mit unseren Werkzeugen können Sie Ihre Prozesse freundlicher und effizienter gestalten, wobei Ihnen unser Support-Team mit Rat und Tat zur Seite steht. Einfacher könnte der Einstieg in die Inbound-Methodik kaum sein.

Jetzt kostenlos starten

Weitere Fallstudien von HubSpot

Sixandflow

Kostenlose Tools als Basis für langfristige Beziehungen

Thought Leader Systems

100-mal mehr Leads

Latigid

80% der Kunden haben einen Retainer-Vertrag

Comexplorer

40.000 Website-Besucher im Monat

Red Points

3-mal mehr Leads

Katalysator

100% mehr Umsatz

Profilemedia

7x mehr Leads

Trialta

35-mal mehr Leads

Inboundlead

100% der Kunden haben Retainer

Storylead

100 % mehr Leads