Logo - Full (Color)
Zum Hauptinhalt
Banovo
Banovo

Banovo verzeichnet 80 Prozent weniger manuellen Mailversand im Erstkundenkontakt

Als führender Badsanierer für Privatkunden hat Banovo seit der Einführung von HubSpot viele Workflows in Marketing und Vertrieb automatisiert und vereinfacht. In den Jahren davor hatten die Münchener noch mit einem eigenen CRM-System gearbeitet, das jedoch mit der Zeit an seine Grenzen stieß. Banovo wünschte sich neue Features, wie zum Beispiel ein zentrales Kundenmanagement oder intelligentes E-Mail-Tracking. Die unkomplizierte Implementierung und einfache Anbindung eigener Tools gaben den entscheidenden Ausschlag für HubSpot. Obwohl Banovo die CRM-Plattform erst seit Oktober 2020 nutzt, stellten sich schon nach sechs Monaten erste Erfolge ein. So stieg etwa die Antwortquote bei NPS-Umfragen („Net Promoter Score“= Weiterempfehlungsquote) von Banovo um 120 Prozent. Als führender Badsanierer für Privatkunden hat Banovo seit der Einführung von HubSpot viele Workflows in Marketing und Vertrieb automatisiert und vereinfacht. In den Jahren davor hatten die Münchener noch mit einem eigenen CRM-System gearbeitet, das jedoch mit der Zeit an seine Grenzen stieß. Banovo wünschte sich neue Features, wie zum Beispiel ein zentrales Kundenmanagement oder intelligentes E-Mail-Tracking. Die unkomplizierte Implementierung und einfache Anbindung eigener Tools gaben den entscheidenden Ausschlag für HubSpot. Obwohl Banovo die CRM-Plattform erst seit Oktober 2020 nutzt, stellten sich schon nach sechs Monaten erste Erfolge ein. So stieg etwa die Antwortquote bei NPS-Umfragen („Net Promoter Score“= Weiterempfehlungsquote) von Banovo um 120 Prozent.

120% Steigerung der Antwortquote bei NPS-Umfragen

80% weniger manueller Mailversand im Erstkundenkontakt

Ein neues CRM mit neuen Features

Seit er Banovo im Jahr 2015 gemeinsam mit Mareike Wächter gründete, war Michael Dreimann in alle möglichen Prozesse von der Planung bis hin zur Durchführung involviert. Als Chief Digital Officer (CDO) liegt sein Hauptaugenmerk aber stets auf der digitalen Transformation des Unternehmens. In dieser Rolle wurde Dreimann nach einiger Zeit klar, dass das unternehmenseigene CRM-System für die Ansprüche von Banovo nicht mehr ausreicht und stattdessen eine externe Lösung her muss.

„Wir wollten gerne neue Features implementieren, die unser eigenes CRM nicht leisten konnte und bei denen es zu aufwendig gewesen wäre, sie selbst zu programmieren“, erklärt Dreimann. „Wichtig war uns vor allem ein zentrales Kundenmanagement sowie eine Automatisierung unserer internen Prozesse. Bei dem, was wir tun, also Planung und Kreation neuer Bäder, haben wir teilweise über mehrere Monate hinweg intensiven Kundenkontakt und müssen die einzelnen Schritte koordinieren. Daher ist es absolut essenziell, dass alle dafür notwendigen Informationen zentral an einem Ort abliegen. Auch die Implementierung eines E-Mail-Trackings war uns sehr wichtig.“

Über eigene Recherchen nach möglichen CRM-Systemen sowie die Empfehlung eines anderen Unternehmens, stieß Banovo schließlich auf HubSpot und setzte das Unternehmen zusammen mit einigen anderen Anbietern auf die Shortlist. Den Ausschlag für HubSpot gaben neben der einfachen Implementierung auch die unkomplizierten Anbindungsmöglichkeiten eigener Tools (z.B. das Angebotstool der Badplaner). Die Set-up-Phase war mit nur wenigen Klicks erledigt und verlief völlig reibungslos. Das war uns im Auswahlverfahren auch sehr wichtig, da wir kein Interesse an einem ellenlangen IT-Projekt hatten. HubSpot hat uns an diesem Punkt voll überzeugt. Und genauso einfach wie die Implementierung lief dann auch der Datenaustausch zwischen HubSpot und unseren eigenen Tools. Diese Schnittstelle war für uns ebenfalls relevant und wir wurden nicht enttäuscht“, erinnert sich Dreimann.

Im Oktober 2020 startete Banovo mit der Nutzung von Marketing Hub und Service Hub. Die übergeordneten Ziele bestanden darin, eine Transparenz in sämtlichen Kundenvorgängen herzustellen, dem eigenen Sales-Team aufgabenbasiertes Arbeiten zu ermöglichen, sie dabei mit Technologie zu unterstützen und damit insgesamt die Vertriebseffizienz zu steigern.

Section break

Erfolgserlebnisse schon nach sechs Monaten

Bereits nach knapp einem halben Jahr schlugen sich die Dienste von HubSpot positiv auf das Tagesgeschäft von Banovo nieder. So müssen die Münchener beispielsweise 80 Prozent weniger manuelle Mails im Erstkundenkontakt versenden und steigerten die Antwortquote ihrer NPS-Umfragen um 120 Prozent.

„Dank des Service Hub können wir unsere NPS-Umfragen jetzt automatisiert versenden und die Ergebnisse einfacher analysieren. Wir haben mehr Touchpoints mit den Befragten, einen besseren Überblick darüber, wo noch Probleme liegen, und können darauf aufbauend Optimierungen vornehmen. Insbesondere bei Kunden und Kundinnen, die sich am Ende gegen uns entscheiden, profitiert unser Marketing ungemein von diesem Wissen“, erklärt Michael Dreimann.

Um eine valide Aussage über einen etwaigen Anstieg der Conversion Rate zu treffen, möchte Dreimann zwar noch ein paar Monate abwarten, hat diesbezüglich aber ein gutes Gefühl. Auf qualitativer Ebene sieht er seine Hoffnungen bereits jetzt als erfüllt an: „HubSpot hat einen sehr hohen Wert für unsere Arbeit. Wir haben unsere Kundentransparenz verbessert, können aufgabenbasiert arbeiten und haben Workflows entwickelt, die eine hohe Daten- und Aufgabenqualität sicherstellen. Unsere Anforderungen hat HubSpot damit zu 100 Prozent erfüllt.“

Doch auch auf einer ganz anderen Ebene hilft HubSpot Banovo beim Wachstum: beim Onboarding neuer Arbeitskräfte, das gerade in Zeiten von Remote Work eine Herausforderung darstellen kann. Michael Dreimann ist davon überzeugt, dass die Software von HubSpot an diesem Punkt für massive Verbesserungen bei Banovo gesorgt hat: „Je komplizierter ein Prozess ist, desto schwieriger ist auch die entsprechende Einarbeitung neuer Teammitglieder. HubSpot hat uns dabei geholfen, genau das zu vereinfachen. Sie bekommen jetzt Aufgaben zugeteilt, in denen alle Infos enthalten sind, die sie zum Erledigen dieser Aufgabe brauchen und bekommen für alle Arbeitsschritte automatisierte Erinnerungen. Allein letzteres wäre viel komplizierter, wenn wir die Erinnerungen jedes Mal per Mail verschicken müssten.“

Nicht nur neue Mitarbeitende profitieren von dieser Vereinfachung der Abläufe, sondern auch gestandene, wie Dreimann weiter ausführt. Als Konsequenz ergibt sich daraus, dass das gesamte Team von Banovo dank der Automatisierung weniger Schritte gehen muss und somit mehr Zeit für die Kundenbetreuung hat. In eine ähnliche Richtung stößt der Mitgründer auch auf die Frage, was ihm an HubSpot am meisten gefalle – wenngleich er da zwischen seinen Rollen unterscheiden möchte: „Als CDO von Banovo gefallen mir vor allem die vielen Automatisierungsmöglichkeiten und damit einhergehend die Vereinfachung von Workflows. Aus der Planer-Perspektive ist es vor allem der Umstand, alle relevanten Infos auf einen Blick zu haben und neue Aufgaben sehr einfach anstoßen zu können.“

Section break

Erstes Halbjahr nur die Spitze des Eisbergs

Auch wenn es nach einem halben Jahr der Software-Nutzung noch an konkreten Zahlen mangelt, die den Mehrwert von HubSpot schwarz auf weiß belegen, ist Michael Dreimann durchweg zufrieden. Bei Banovo plant er, die Dienste von HubSpot noch weiter auszubauen: „Unser Ziel ist es mittelfristig, HubSpot in all unseren Teams zu verankern, angefangen bei den Badplanenden bis hin zu den Handwerkenden. Das wird mehrere Monate oder vielleicht sogar Jahre dauern, ist aber enorm wichtig, um die interne Kommunikation noch weiter zu verbessern. Es wird für uns eine Befreiung, um weiterhin hohes Wachstum zu erreichen und im Vertrieb erfolgreich zu sein.“

Aktuell nutzt Banovo Service Hub und Marketing Hub. Bei der Nutzung der Marketing-Software sieht Michael Dreimann noch Ausbaupotenzial: „Im Marketing bietet HubSpot uns noch eine Menge unzählige Möglichkeiten. Es könnte daher gut sein, dass wir Marketing Hub in Zukunft noch intensiver nutzen, um mehr Kundinnen und Kunden zu generieren.“

Über Banovo

Seit seiner Gründung im Jahr 2015 kreiert Banovo seinen Kundinnen und Kunden ihr Traum-Badezimmer einfach, bequem und zum fairen Preis. Mit verschiedenen Standorten in den Metropolregionen Deutschlands bietet das Team um die Co-Founder Michael Dreimann und Mareike Wächter professionellen Service aus einer Hand. Banovo kümmert sich vor Ort persönlich um das Bauvorhaben – passgenau auf die Kundenwünsche zugeschnitten. Feste Ansprechpersonen koordinieren den Prozess von der Planung über die Umsetzung bis zum fertigen Badezimmer. Mit diesem Konzept hat sich Banovo zu Deutschlands führendem Badsanierer im Privatbereich entwickelt.

HubSpot hilft Ihrem Unternehmen, zu wachsen

HubSpot hilft Ihrem Unternehmen, zu wachsen

Mit unseren Werkzeugen können Sie Ihre Prozesse freundlicher und effizienter gestalten, wobei Ihnen unser Support-Team mit Rat und Tat zur Seite steht. Einfacher könnte der Einstieg in die Inbound-Methodik kaum sein.

Jetzt kostenlos starten

Weitere Fallstudien von HubSpot

Viessmann

200% mehr Leads

Elpro

Vom Pilotprojekt zum globalen Rollout

Toyota Material Handling Deutschland Gmbh

Verbesserte Reaktionszeit im Lead Management

Elatec

ELATEC optimiert Vertriebsprozesse & Leadgenerierung